Buch-Tipp: Bhagavad-Gita. Liebe, Wahrheit, Karma und Yoga im Licht zeitloser Weisheit

84

Aus alt mach neu.

Bhagavad-Gita_CoverDie Bhagavad-Gita – diese aus 700 Strophen bestehende, heilige Schrift der Hindus verströmt bis heute ihre poetische Kraft und spielt auch für Yogis hierzulande eine große Rolle: Die drei von Krishna gelehrten Pfade des Karma-, Jnana- und Bhakti-Yoga weisen den Weg des ewigen Yogawissens. Doch wie nähert man sich als Laie und eventuell Kulturfremder diesem Text? Wie kann man ihn als spirituellen Ratgeber im modernen Alltag einsetzen? Guido von Arx, der die Gita seit den 1970er-Jahren studiert, hat sich an die Übersetzung gewagt, immer „mit Respekt vor der großen spirituellen Tradition Indiens“ und gleichzeitig den westlichen Leser im Kopf. Der Spagat ist ihm gelungen – in Zusammenarbeit mit dem Briten Ranchor Prime, der in Großbritannien bereits diverse Ausgaben der Gita publiziert hat. Herausgekommen ist eine reich bebilderte und intelligent kommentierte Ausgabe, die diesen Klassiker der Weltliteratur „entstaubt“ und sowohl für Kenner als auch für Einsteiger lesbar macht.

Fazit: Eine Bereicherung im yogischen Bücherregal.


Bhagavad-Gita. Liebe, Wahrheit, Karma und Yoga im Licht zeitloser Weisheit // von Ranchor Prime & Guido von Arx  // Hans-Nietsch-Verlag // Preis: ca. 20 Euro