Montags-Mantra: Selbstverwirklichung mit Freunden

84

Im Gespräch mit Freunden kamen wir darauf, dass es in unserer Umgebung so viele Menschen gibt, die sich die Frage nach dem Sinn ihres Daseins stellen, auf der Suche nach Antworten sind und sich auf neue Wege begeben. Gerade in Yoga-Kreisen ist so genannte „Selbstverwirklichung“ schick und oft genug hört man von Freunden, die sich eine „Auszeit“ nehmen, Zeit für sich brauchen und bisweilen in diesem Stadium gar nicht mehr ansprechbar sind und sich der Gemeinschaft gänzlich entziehen. Macht Selbstverwirklichung einsam?

Ich persönlich finde es großartig, dass es immer mehr Köpfe und Herzen gibt, die alte Strukturen hinterfragen, mehr vom Leben fordern und Sinnvolles für sich und andere schaffen möchten.

Super, dass ihr alle auf der Suche seid, aber Finden kann manchmal doch so viel einfacher und schöner sein. Für kleine Freuden müssen wir nicht weit reisen, auf Schweigeseminaren oder Retreats zu Erkenntnissen finden. Manchmal hilft es sehr, im Kreise vertrauter Menschen einfach zu sein, sich nicht so wichtig zu nehmen und das Leben im Fluss zu genießen.

In diesem Sinne, wünsche ich Euch eine schöne Woche mit guten Gesprächen, Herzensfreuden und wärmenden Umarmungen!

Namastè!