Barbara Nagel & Andrea Ostheimer

 

Andrea Ostheimer

Yogaworld Zirkelstunde

„Nicht der Mensch muss sich dem Yoga anpassen, sondern der Yoga dem einzelnen Menschen.“
Shri T. Krischnamacharya

 

 

 

Mit diesem Satz im Hinterkopf stellt Ihnen der Reiseveranstalter NEUE WEGE im Rahmen der Yoga World verschiedene Übungsweisen vor.

Am Samstag um 13:30 Uhr beginnt Andrea Ostheimer die Yogastunde mit Faszien-Yoga. Dieser Yoga-Stil spricht mit dehnenden und federnden Bewegungen das Bindegewebe im Körper an und lässt es wieder geschmeidig werden. Andrea ist seit 1994 ausgebildete Yogalehrerin und lässt ihre Fachkenntnis zu Qi Gong, Meditation und orientalischem Tanz in ihren Unterricht einfließen.

Abgerundet wird die Einheit mit Yoga in der Tradition von Krishnamacharya mit Barbara Nagel. Der Atem und die bewusste Atemführung ist der Mittelpunkt der Praxis. Dadurch wird Ihr Körper mit Atem und Geist verbunden und es entsteht ein Gefühl der Einheit und Gelassenheit. Yoga ist ein fester Bestandteil ihres Lebens, den sie mit Freude und Erfüllung als Yogalehrer-Ausbilderin und Yogalehrerin weitergibt.

Beide Yogalehrerinnen begleiten von Anfang an die Yoga Reisen in Europa und Asien mit NEUE WEGE. So vielfältig die Yogastile sind, so vielfältig sind die Reisen bei NEUE WEGE. Dank der großen Auswahl findet hier jeder die Reise, die zu ihm/ihr passt und vollends entspannt.

Andrea und Barbara freuen sich, Sie auf eine kleine Reise durch die verschiedenen Themen mitzunehmen!


Barbara Nagel & Andrea Ostheimer auf der YogaWorld 2019 in München:

Sonntag, 20. Januar 2019 // 13:30 – 14:15 Uhr // YogaWorld Zirkelstunde // Ganesha Yoga Raum


 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Was bedeutet eigentlich Karma?

Gutes Karma, schlechtes Karma. Doch was bedeutet Karma überhaupt? Mit einem gewissen Verständnis können wir einen Grundstein für die...

So bereichert Yoga die Mutter-Tochter-Beziehung

Was macht Yoga mit uns? Wanda Bogacka-Plucinski wollte wissen, ob und wie Yoga die Beziehung zwischen Mutter und Tochter...

Geheimrezept: Veganes Safran-Risotto

Veganes Safran-Risotto leichtgemacht. Wie, verrät "Max Pett"-Chefkoch Peter Ludik.

Entlastung der Halswirbelsäule: 4 stabilisierende Übungen

Jalandhara Bandha, das aktive Verschließen der Kehle, kennst du vermutlich nur aus der Atempraxis. Eigentlich schade, findet unser Therapie-Experte...

Wie sinnvoll sind Nahrungsergänzungsmittel?

Brauche ich sie und wenn ja, welche? Worauf sollte man bei Kauf und Dosierung achten? Die wichtigsten Fragen und...

8 Techniken, die Ängste und Stress lösen und keine Atem-Übungen sind

Fragt man Therapeuten und Experten für mentale Gesundheit nach direkten Anwendungen gegen Ängste und Stress, gehen die ersten Tipps...
- Werbung -

Pflichtlektüre

“Namasté”: Was bedeutet das eigentlich?

Die Geste Namasté steht für die Überzeugung, dass sich in jedem Menschen ein göttlicher Funke befindet - und zwar im Herz-Chakra. Wenn wir sie ausüben, würdigt unsere eigene Seele damit die Seele unseres Gegenübers.

So bereichert Yoga die Mutter-Tochter-Beziehung

Was macht Yoga mit uns? Wanda Bogacka-Plucinski wollte wissen,...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps