Buchtipp: Yoga für dein Leben

1268

Mit überfüllten To-do-Listen und knapper Zeit fühlen wir uns schnell überfordert und lassen dann ausgerechnet Yogapraxis oder Meditation unter den Tisch fallen. Dass das nicht mehr passieren muss, zeigen die Yogalehrer Andrea Kubasch und Dirk Bennewitz in ihrem neuen Buch „Yoga für dein Leben“. Das Ziel der beiden war es, einen Begleiter fürs Leben zu schreiben, um es positiv, gesund und voller Freude gestalten zu können.

Nach einer allgemeinen, ausführlichen Einleitung zum Thema Yoga wird das Buch in drei zentrale Themen aufgeteilt: Körper, Geist und Herz. Der Leser kann aus unterschiedlichen Übungen, Ritualen und Meditationen wählen und so eine Praxis zusammenstellen, die seinen aktuellen Bedürfnissen entspricht. Egal, ob Sie sich nach einer kurzen Auszeit oder mehr Energie sehnen, Sie einen kleinen Selbstbewusstseinsschub brauchen oder Ihr Herz öffnen möchten – in „Yoga für dein Leben“ werden Sie mit Sicherheit fündig. Außerdem verraten die beiden Autoren zwischendrin ihre liebsten Wohlfühl-Rezepte, zu denen unter anderem ein Quinoa-Porridge, Himbeer-Crispies oder Kitchari gehören.

In „Yoga und dein Körper“, dem ersten größeren Kapitel, dreht sich alles um körperliche Gesundheit. Wie wirkt Yoga auf physischer Ebene? Wie ernähre ich mich gesund? Wie kann ich im Einklang mit inneren und äußeren Rhythmen leben? Das sind nur einige Fragen, denen ausführlich und mit vielen persönlichen Geschichten gespickt nachgegangen wird. Zudem gibt es neben vielen anderen Übungen eine Yogasequenz für mehr Dynamik sowie eine Anleitung für den Feueratem.

Der Abschnitt „Yoga und dein Geist“ widmet sich dann ganz dem geistigen und mentalen Wohlbefinden. Kubasch und Bennewitz zeigen, warum wir eine Yogastunde stets gut gelaunt verlassen und wie wir zu mehr Balance in unserem Leben gelangen. Ein Rezept für ein entspannendes Kräuterbad oder Asanas für gute Laune sind zum Beispiel zwei Anregungen, die in diesem Kapitel zu finden sind.

Das Kapitel „Yoga und dein Herz“ beschäftigt sich nicht mit der Gesundheit des Organs, wie man vielleicht vermuten könnte, sondern geht auf Themen wie Selbstvertrauen, Liebe und Entspannung ein. Es wird gezeigt, dass Selbstliebe manchmal in Form einer Yin-Yoga-Sequenz zu finden ist – oder aber auch als Schokoladen-Avocado-Mousse, die wir auf der Couch genießen. Das Motto lautet: Tu, was dir gut tut!

Ein besonders schönes Extra befindet sich ganz hinten im Buch: Zwei Programme, die den Leser an die Hand nehmen, um einen einfachen Einstieg in die alltägliche Yogapraxis zu finden und das vorher gelesene gleich praktisch umzusetzen.

Das Wochenend-Programm ist einem Retreat nachempfunden – nur dass es anstatt am Strand oder in den Bergen im eigenen Zuhause stattfindet. Es werden Anregungen gegeben, wie wir das Wochenende nutzen können, um am Montag wieder erholt und voller Energie in die neue Woche starten zu können.

Das zweite Programm ist längerfristig angelegt und zeigt, wie wir mit kleinen Achtsamkeits-, Atem- und Yogaübungen unser Leben in nur 21 Tagen transformieren können. Hier geben die Autoren tägliche Impulse, die ohne großen Zeitaufwand selbst in den stressigsten Tag integriert werden können, die aber mit der Zeit ihre große Wirkung entfalten.

Yoga für dein Leben, Lotos

Fazit // Für alle, die Yoga auch außerhalb des Studios leben möchten, bisher aber nicht wussten, wie sie alle Kenntnisse in den Alltag integrieren sollen. In stressigen Phasen in der Redaktion werden wir sicherlich gerne auf einige der Übungen zurückgreifen!


“Yoga für dein Leben” von Andrea Kubasch und Dirk Bennewitz ist bei Lotos erschienen und kostet 19,99 €.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here