Wurzelchakra aktivieren mit Deviasana

Stellen Sie sich in eine breite Grätsche. Die Zehen zeigen nach außen und Sie senken das Becken möglichst so weit, dass beide Knie senkrecht über den Fußgelenken stehen. Legen Sie Ihre Hände auf die Oberschenkel und lassen Sie Ihr Steißbein sinken, während sich das Schambein hebt. Atmen Sie tief und beginnen Sie, sich in der Haltung zu bewegen. Schaukeln Sie das Becken vor und zurück und dann von einer Seite zu anderen. Sie können sich auch nach vorne lehnen und Ihre Arme zwischen Ihren Füßen von Seite zu Seite bewegen. Genießen Sie die Bewegung und fühlen Sie sich frei, dabei auch zu seufzen oder andere Laute zu machen. Dabei richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Fortpflanzungsorgane. Das Vor- und Zurückschaukeln des Beckens macht Ihnen auch das Auf und Ab des Lebens bewusst.

Wirkung: Erzeugt Kreativität und emotionale Stabilität.


Svadhisthana Sakralchakra

Thema: Dieses Chakra wird mit Fruchtbarkeit und den Sexualorganen in Verbindung gebracht. Es repräsentiert Kreativität und Fruchtbarkeit. Ist dieses Chakra in der Balance, fühlt sich das Leben genussvoll, reich und kreativ an – wie der Ozean, mit seinen Gezeiten. Man ist einfach im Fluss. Ist es jedoch aus dem Gleichgewicht geraten, fühlt man sich emotional unausgeglichen, schuldig oder ist hart zu sich selbst.

Position: im unteren Becken
Element: Wasser
Farbe: Orange
Silbe: Yam

Das Neueste

Yoga-Playlist von Sara Sommerfeldt

Sara Sommerfeldt ist Sängerin und Schauspielerin. Sie hat auf diesem Weg jedoch auch zum Yoga gefunden und...

Tao Porchon-Lynch: Yoga-Fotograf Robert Sturman erinnert sich an die Yoga-Lehrerin

Sie war bekannt für ihren unbändigen Optimismus und ihre innere Stärke: Am 21.Februar verstarb die weltberühmte und...

Wie du dein Herz für Liebe öffnest

Liebe ist das, was unser Herz tanzen lässt und wonach unsere Seele strebt. In der Yogapraxis finden...

Noch tiefer entspannen in Savasana

Loslassen und genießen, während Körper und Geist zur Ruhe kommen: Savasana (Totenstellung), die Entspannungshaltung am Ende einer Yogastunde, gilt...
- Werbung -

Loslassen im Yoga: Früher und heute

Was wir Yogis in unseren Breitengraden häufig unter „Loslassen“ verstehen, ist in den alten Schriften des Yoga...

Dr. Ronald Steiner: So entsteht Beweglichkeit im Yoga

Wieso praktizierst du Yoga? Ein Ziel vieler ist die Flexibilität. Aber wie entsteht Beweglichkeit im Yoga überhaupt? Unser Anatomie-Experte...
- Werbung -

Pflichtlektüre

- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps