Göttlicher Orgasmus: Kann Sex spirituell sein?

Yoga Adventskalender

Freue dich täglich auf tolle Gewinne in unserem Yoga-Adventskalender: nachhaltige Yogawear, waschbare Yogamatten, Festival Tickets, ein super schönes Citybike von Diamantrad und vieles mehr. So macht warten auf Weihnachten gleich noch mehr Spaß.

Sex spielt sich komplett auf der Gefühlsebene ab? Nicht unbedingt, weiß Dr. MoonHee Fischer. Vieles was wir sexy finden, wird durch unseren Kopf bestimmt. Zumindest so lange, bis es zum göttlichen Höhepunkt kommt. Heute dreht sich unsere Satsang-Kolumne um die Frage: Kann Sex spirituell sein?

Alles, was man erlebt, ist im Grunde spiritueller Natur. Nur kann das normale Alltagsbewusstsein das nicht immer wahrnehmen. Spiritualität bedeutet, wahrhaftig zu sein. Ist man im Einklang mit sich Selbst, mit seinem Sein, so bestimmt das Innen das Außen. Das heißt das Handeln ist frei. Wahre Freiheit ist fern von Ziel und Erwartung. Das ermöglicht ein bedingungsloses Fühlen, was nichts anderes als Hingabe ist.

Wenn auch du eine Frage loswerden willst, schreibe einfach eine Email an redaktion@yogaworld.de.

Mehr zum Thema Spiritualität: Kann ein Atheist spirituell sein?

Wichtig ist nicht so sehr, was man tut, sondern warum und wie man etwas tut. Entspringt das Tun aus dem Innersten heraus oder ist es nur von außen angenommen? Lebt man bewusst, nimmt man sich selbst wahr oder befindet man sich in einem Zustand von Dumpfheit? So wird auch das Sexleben sein. Man wird seinem Partner und sich selbst nur so begegnen können, wie man bereit ist, sich hinzugeben. Fällt es schwer, den Kopf loszulassen, so wird auch das körperliche Fühlen vom Kopf bestimmt sein. Sogar unser Begehren wird vom Kopf gesteuert sein. Der Kopf sagt an, was man sexy findet oder nicht. Es ist nicht das Fühlen, das Miteinanderverschmelzen, was man so begehrt, sondern irgendwelche Vorstellungen, die sich in unserem Kopf angesammelt haben, die eindeutig unsere sexuelle Haltung prägen.

Lesetipp: Mantra für sexuelle Begierde

Orgasmus als Zustand der absoluten Losgelöstheit

Der Höhepunkt, der Orgasmus, ist absolut göttlich. Denn in diesem Augenblick, egal wie kurz dieser auch sein mag, ist man frei von Raum und Zeit. Dies ist der Zustand des Nichtdenkens, des Nichtfühlens, des Nichtswollens, der Nicht-Persönlichkeit. Es ist der Zustand der absoluten Losgelöstheit, dem Loslassen von allem – auch sich selbst. Der sexuelle Höhepunkt verkörpert das göttliche Prinzip des reinen All-Einsseins, des reinen Gewahrseins. Alle Trennungen sind aufgehoben. Nur noch Einheit, kein Wille mehr, der trennt. Innen ist Außen und Außen ist Innen. Das ist Freiheit von der Welt und Frieden im Sein.


Satsang

Dr. MoonHee Fischer ist promovierte Religionsphilosophin und arbeitet im Bereich der alternativen Heilung. Ihre Schwerpunkte sind mediale Supervision und “Der Weg des Friedens“. Ihre Verknüpfung “spirituelle Medialität und wissenschaftlicher Anspruch” eröffnet nicht nur neue, interessante Ansätze für ein ganzheitliches Bewusstsein, sondern betont vor allem die Fähigkeit der Offenheit und das Mit- und Füreinander – “denn nichts existiert unabhängig voneinander”. Titelbild: Claudia van Zyl via unsplash

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

YogaWorld Podcast-Folge 028: Johanna Paungger-Poppe über den Rhythmus des Mondes

Willkommen beim "YogaWorld Podcast"! Die Idee dahinter: Zugang zu echtem Yoga-Wissen, ohne stundenlangem Bücherwälzen. Hier erfährst du einfach alles...

28. Im Rhythmus des Mondes

Johanna Paungger-Poppe teilt ihr altes Wissen über den Mondkalender In dieser Folge „YogaWorld Podcast“ geht‘s um sehr altes, aber dafür...

Die Redaktion testet: CUDU Stone & ORIGIN Oil

Was gibt uns Halt in einer so unsicheren Zeit wie dieser? Ob voranschreitender Klimawandel, 5G, Kriege oder Zukunftsängste. Viele...

YogaWorld Adventskalender 2022

Advent, Advent ...Endlich ist sie da, die wunderbare Weihnachtszeit! Freue dich täglich auf tolle Gewinne in unserem Yoga-Adventskalender: nachhaltige...

Die Redaktion testet: Atmen mit dem Moonbird

Die Atmung ist unser mächtigstes Instrument, um Stress und Ängste abzubauen. Einfache, kurze Atemübungen wirken wie ein Reset-Knopf für...

Wintersuppen: Heißes für die kalte Jahreszeit

Wintersuppen und Eintöpfe sind genau das, wonach unser Körper gerade verlangt. Wir haben euch unsere Lieblingsrezepte für kalte Tage...

Pflichtlektüre

Fusion FlowYoga® Ausbildung von Kim Kassandra und Mark Schmid von Yogimobil®

Bist du neugierig auf Yoga & shamanic Fusion? Dann...

YogaWorld Adventskalender 2022

Advent, Advent ...Endlich ist sie da, die wunderbare Weihnachtszeit!...

Das könnte dir auch gefallen
Unsere Tipps