Inside Flow – Fließen am Puls der Zeit

Inside Flow ist eine Kombination aus Vinyasa Flow Yoga und Choreografie. Geübt wird zu moderner Musik. Es ist anmutig, modern und lebendig, berührt die Herzen der Teilnehmer und trifft dabei genau den Puls der Zeit. Hast du diese moderne Interpretation von Vinyasa Flow schon am eigenen Körper erlebt?

Inside Flow ist Vinyasa Flow, welches on Beat unterrichtet wird und exakt auf einen ausgewählten Song abgestimmt ist. Es ist aber noch so viel mehr als das! Es ist die Verbindung von Atmung und Bewegung, die durch die Kraft der Musik zu einem fließenden Erlebnis führt. Vom Takt der Musik wirst du durch deine Yoga Praxis getragen. Dabei ist deine Atmung mit dem Rhythmus der Musik synchron, sodass jede Ein- bzw. Ausatmung in eine neue Körperbewegung führt.

--Werbung--

So setzen sich beim Inside Flow Yoga Asanas zu einer anmutig fließenden Choreographie zusammen. Diese Anmut entsteht im Übergang zwischen den Haltungen. Deshalb sind die Bewegungen beim Inside Flow sehr langsam. Wie in Zeitlupe oder als ob du dich durch Honig bewegst. Musik ist die Sprache des Herzens, sie schafft die Verbindung zu unserer emotionalen Welt. Durch sie werden während des Flowens Gefühle transportiert. In Kombination mit dem dazu langsam und fließend ausgeführten Asanas in Verbindung mit gleichmäßiger, achtsamer Atmung (Pranayama) lernst du deine Betrachtung von außen nach innen zu kehren. So erlebst du eine intensive Verbindung zwischen Körper und Geist.

Der “Kopf” hinter der wohl anmutigsten Form von Yoga

Young Ho Kim, Inhaber und Gründer des Inside Yoga Studios in Frankfurt, gründete Inside Flow. Im Kontrast zu den traditionellen Yoga Stilen entwickelte Young Ho Kim einen progressiven Yoga Stil. Im Vordergrund stehen dabei neben einer gesunden und anatomisch korrekten Ausrichtung der Knochen und Gelenke immer auch Leichtigkeit und die Bereitschaft zur Veränderung. Young Ho Kim bezeichnet sich selbst als “Seeker”, also als Sucher. Als Sucher nach etwas Höherem, nach etwas Transzendentalem, nach etwas das einen komplett erfüllt. Er wollte Bewegung und Philosophie zusammenbringen. Diese Bewegungen sollten facettenreich sein und sich weiterentwickeln. Denn auch Yoga verändert sich stetig. So wie das Leben selbst.

Als ich Young Ho Kim und seinen Yoga Stil “Inside Flow” kennen lernte, hat es mich so sehr bewegt. Ich wusste sofort: das ist es! Das ist mein Yoga! Denn es gibt nichts Schöneres, als im Moment aufzugehen und sich passend dazu zu bewegen, sich “im Flow” zu fühlen. Meine Yoga Klassen wurden schon immer geprägt und getragen von moderner Musik. Als professionelle Tänzerin liegt es mir im Blut, mich zu Musik zu bewegen und mich vor allem auch durch Musik aus zu drücken und durch Musik bestimmte Stimmungen zu kreieren. Dies nun auch in einer Form von Yoga zu finden ist einfach nur großartig und einzigartig!

Von Musik durch den Flow getragen

Anders als im traditionellen Yoga bei dem es darum geht in die Stille zu gehen, den eigenen Fokus ganz nach innen zu richten, ist es im Inside Flow genau andersrum. Gefühle, also dein Inneres, werden in der Bewegung getragen von lauter Musik ausgedrückt. Inside Flow ist pure Expression und verbindet. Es geht darum, Innen und Außen zu verbinden und das Ganze nach außen zu tragen. So verbinden wir uns währned der Praxis sich so mit allen anderen Übenden. Das schafft ein einzigartiges Gefühl der Gemeinschaft.

Je größer die Masse, desto höher ist die Energie. Genau das ist der Unterschied zu allen anderen Yogastilen. Je mehr Leute sich gleichzeitig mit der Musik bewegen, umso höher ist die Resonanz der Energie. Dadurch wird die Schwingung und Energie enorm verstärkt. Das ist ein großer Unterschied zu traditionellem Yoga, in welchem jeder mit sich beschäftigt ist, im Inside Flow geht es um gemeinsam, miteinander, zu fühlen, eine Empathie zu kreieren. Ich fühle was du fühlst! “We are One”.

Besonders deutlich wird dies beim jährlichem Inside Flow Global Summit auf Bali. Yogis auf aller Welt kommen zusammen, um miteinander zu üben und zu teilen. Und hier wird die Magie von Inside Flow ganz deutlich. Die Sprache, die Kultur eines jeden mag sehr unterschiedlich sein, aber was uns alle miteinander vereint ist die Kraft der Musik. In Verbindung mit Yoga und der Masse an Menschen, die sich im gleichen Rhythmus bewegen, atmen und die selben Gefühle teilen und somit unvergessliche Momente schaffen und dieses einzigartige Gefühl der Gemeinschaft schaffen.

Für wen ist Inside Flow geeignet?

Inside Flow ist für alle geeignet, die ein dynamisches, kraftvolles Fließen erleben möchten und auch einer intensiven körperlichen Praxis und Herausforderung auf der Matte nicht abgeneigt sind. Der Fokus liegt auf fließenden Übergängen zwischen den Asanas. Die Asanas dienen nur als kurzes Standbild und werden jeweils nur für eine Ein- bzw. Ausatmung ausgeführt. Inside Flow setzt somit eine gute Vinyasa Flow Praxis oder Yoga Vorkenntnisse voraus.


Julia Flow and Grow

Julia ist vielseitig ausgebildete Yoga Lehrerin, Personal. Trainerin und ehemalige Profi Tänzerin. Vor 14 Jahren kam Julia mit Yoga in Berührung. Ihre Ausbildungen absolvierte sie bei Inside Yoga und Swaha Yoga. Die Liebe zu Musik und ihre Leidenschaft zu fließenden Bewegungen findet sich in all ihren Yoga Klassen wieder. Julia gibt Personal Yoga und unterrichtet offene Klassen in verschiedenen Studios in München. Zudem leitet sie Workshops und Retreats. Mehr Infos zu Julia unter: www.flow-and-grow.com und @julia_flowandgrow.

Fotos: @gritsiwonia

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Was ist Liebe? Satsang Kolumne

Satsang kommt aus dem altindischen Sanskrit und bedeutet: Sich in der Wahrheit treffen. Traditionell wurde der Begriff...

Hautpflege im Herbst: Darauf musst du jetzt achten

Nicht nur für die Natur, sondern auch für unsere Haut bringt der Herbst einige Veränderungen mit sich. Mit diesen...

Vegane Steinpilz-Spinat-Quiche

Jetzt im Herbst genießen wir kühle Abende mit dieser leckeren Steinpilz-Spinat-Quiche von Roland Rauter. Mit einem Mürbeteig,...

Ashtavakrasana Variante: Der geschmeidige Ninja

Einen echten Ninja kann so leicht nichts erschrecken: Schnell wie der Blitz und gewandt wie ein Schatten...

Die vier Wege des Yoga: Karma, Jnana, Bhakti und Hatha

Yoga ist viel mehr ist als die körperlichen Übungen. Traditionell gesehen ist das Ziel Moksha. Die Erlösung...

Ayurvedische Herbstrezepte

Ayurveda_to_go Der Herbst wird von der starken Energie des Vata Doshas dominiert. „Vata“ bedeutet „das, was Dinge bewegt“, setzt sich aus den Elementen Luft und Äther zusammen und steht grundsätzlich für die Bewegung im Organismus. Zeit für Erdendes!
- Werbung -

Pflichtlektüre

Ayurvedische Herbstrezepte

Ayurveda_to_go Der Herbst wird von der starken Energie des Vata Doshas dominiert. „Vata“ bedeutet „das, was Dinge bewegt“, setzt sich aus den Elementen Luft und Äther zusammen und steht grundsätzlich für die Bewegung im Organismus. Zeit für Erdendes!
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps