Quick Tips: Yogische Katerkur

Selbst Yogis feiern manchmal die Nächte durch und werden am nächsten Morgen nicht von Kopfschmerzen und dem flauen Gefühl im Bauch verschont. Reue und Selbstmitleid helfen nicht wirklich weiter. Stattdessen sind hier meine Lieblingstipps, den Kater auf yogische Weise zu kurieren.

  1. Wasser, Wasser und noch mehr Wasser. Nehmen Sie viel Flüssigkeit zu sich. Das klingt banal, aber wird die Hauptarbeit erledigen. Ingwer-Zitronen-Tee hilft bei Übelkeit und wärmt den geplagten Körper und die Seele.
  2. Ätherische Öle. Probieren Sie die himmlische Mischung aus Lavendel, Zitrone und Fenchel, entweder in einer Duftlampe oder einem entspannenden Bad. Gegen Kopfschmerzen hilft Tiger Balsam.
  3. Restorative Yoga. Asanas müssen nicht immer dynamisch sein. Entschleunigen Sie Ihre Praxis und fühlen Sie sich wirklich in die Haltungen ein. Empfehlenswert sind Drehungen in Rückenlage, Kindhaltung oder Shavasana, die Sie wieder neu mit ihrem Körper verbinden.
  4. Schlafen. Oder gleich yogisch schlafen. Yoga Nidra, eine geführte Meditationssitzung, die der Wirkung von bis zu drei Stunden Schlaf entsprechen kann, unterstützt körperliche, mentale und emotionale Entspannung. Sie kann auf dem Boden oder im Bett liegend praktiziert werden.
  5. Atmen. Mit diesem einfachen Samavritti Pranayama (Quadrat-Atmung) im Sitzen oder Liegen lassen sich Stress und Unruhe lindern. Indem sie ein Quadrat visualisieren, geben Sie dieser Praxis meditative Qualität – und gelangen zurück in den gegenwärtigen Moment.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Sommer-Rezepte: Super gesund und kühlend von innen

Frisch und gesund heißt die Devise für die sommerliche Ernährung. Mit vier einfachen Tipps gelingt dir das ganz einfach....

Free Flow Playlist mit Hippie Vibes

Chillige Klänge, sanfte Rhytmen, Sonne im Herzen: Mit dieser Free Flow Playlist kannst du die Sommertage und...

Hatha Yoga Styleguide: Der Unterschied zu Hatha Flow

Was ist eigentlich Hatha Yoga? Wodurch zeichnet sich diese spezielle Yogapraxis konkret aus? Und was ist der...

Welche Musik zu welcher Asana? Die heilende Kraft der Klänge

Wenn man sich dafür entschieden hat, Musik im Yogaunterricht zu spielen, braucht man für die richtige Auswahl vor allem...
- Werbung -

Satsang-Kolumne: “Kann ich anderen bei Selbstliebe helfen?”

Satsang kommt aus dem altindischen Sanskrit und bedeutet: Sich in der Wahrheit treffen. Traditionell wurde der Begriff...

Do It Yourself: Kokos-Kosmetik

Wer hat die Kokosnuss...? Wir haben sie geklaut und zwei sommerlich frische und wunderbar pflegende Kosmetikrezepte zum Selbermachen daraus...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Filme und Dokus, die Yogis lieben

Yoga abseits der Matte: Das lässt sich...

Macht Meditation uns zu besseren Menschen?

Seien wir mal ehrlich: Leute, die Yoga...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps