Good Vibes – mit Yoga Journal Covermodel Lalah Delia

Lalah Delia ist Wellness-Trainerin und Bestsellerautorin des Buches “Vibrate Higher Daily”. Sie ist unser aktuelles Covermodel und die lebende Verkörperung von Dankbarkeit, Achtsamkeit, Ausgeglichenheit und Gleichgewicht. “Jeden Tag ein bisschen höher schwingen” – das ist ihr Ziel und ihre Mission. Wie das geht lest ihr hier…

Unter “High Vibe” versteht Lalah Delia, Geist, Körper und Seele zu nähren. Und das umfasst Alles, von den Lebensmitteln, die sie täglich isst, bis hin zu den Gedanken und Handlungen, die sie hegt und pflegt. Sie glaubt an das Gesetz der Schwingung, das besagt, dass alles, was existiert, aus Energie besteht, die in bestimmten Frequenzen schwingt und auf natürliche Weise Ereignisse, Erfahrungen und Menschen anzieht, die ähnliche Wellenlängen ausstrahlen.

“Einsamkeit ist Heilig”

Lalah Delia
Die meisten Menschen bekämpfen Einsamkeit – Lalah findet sie heilig.

“Ich sage immer: ‘Einsamkeit ist heilig’. Sie ist der Ort, an dem die ganze Magie und Transformation stattfindet. Wenn wir diese Zeit des Unbehagens, der Einsamkeit und des Umbruchs anerkennen, anstatt gegen sie anzukämpfen, kann etwas Neues entstehen,” so Lalah. In welcher Lebenssituation du auch bist, die folgenden Morgenrituale können der erste Schritt für einen achtsame Umgang mit dir selbst werden.

Lalahs Morgenroutine für gute Vibes

Du kannst die Rituale an deine eigenen Bedürfnisse anpassen. Vielleicht machst du alle oder du pickst dir das Ritual heraus, dass dich am meisten anspricht…

1 Dankbarkeits-Praxis
“Ich liebe es alles, wofür ich dankbar bin in meinem Tagebuch aufzuschreiben.”

2 Stille Zeit oder Einsamkeit und spirituelle Praxis
“Ich meditiere still mit geschlossenen Augen in Kontemplation. Gleichzeitig bete ich manchmal oder spreche innerlich Affirmationen. Das dauert etwa 20 Minuten.”

3 Flüssigkeitszufuhr
“Ich mache morgens intermittierendes Fasten bis etwa 11 Uhr. Also trinke ich Tee oder Säfte, um meinen Wasserhaushalt zu pflegen.”

4 Kreativität
“Ich verbringe diese Fastenzeit mit dem kreativen Prozess – ich schreibe oder entwickle Ideen. Ich arbeite an meinen Büchern und schreibe für meinen Blog oder meinen Newsletter. Was auch immer an diesem Tag am schwersten auf meiner To-Do-Liste steht, ich erledige es gerne vor dem Essen. Wenn ich damit warte, bis ich gegessen habe, bin ich etwas langsamer, und meine Gedanken und meine Kreativität sind nicht in demselben Fluss wie beim Fasten.”

5 Dehnen und leichtes Tanzen
“Ich nutze die tägliche Bewegung, um meine Gedanken zu klären und kreative Energie und Freude einzubringen.”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

chakrana: Yoga Outfits für ALLE

Yoga-Kleidung in der sich ALLE wohlfühlen - unabhängig von Maßen, Kurven, Alter oder Geschlecht. Das ist das Motto hinter chakrana,...

Fitte Faszien mit Amiena Zylla: Der gezogene Halbmond

Kleine Übung, große Wirkung: Wenn du diesen hübschen Halbmond öfter mal aufgehen lässt, wirst du lockerer gehen, freier atmen...

Die Brustwirbelsäule

Zwar ist die Brustwirbelsäule (BWS) insgesamt nicht so mobil wie die anderen Teile der Wirbelsäule, aber umso subtiler und...

Yoga allein zuhaus – 4 Grundregeln für eine sichere Praxis

Yoga kann eine Quelle umfassender Heilung sein. Es kann aber auch zu Verletzungen führen oder bestehende Probleme verschlimmern. Erst...

Dr. Ronald Steiner: 3 Übungen für starke Knie

Das Kniegelenk mit seinen Bändern und Muskeln ist das größte Gelenk im Körper. Es ermöglicht uns das Stehen, das...

Numerologie & Yoga: Die Zahl Eins

Unsere YOGA WORLD-Kolumnistin Denise Klier gibt euch Einblicke in die Verbindung zwischen der Numerologie und Yoga - diesmal geht...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Fitte Faszien mit Amiena Zylla: Der gezogene Halbmond

Kleine Übung, große Wirkung: Wenn du diesen hübschen Halbmond...

Ursula Lyon – Yogapionierin zwischen Yoga und Buddhismus

Die 1928 in Köln geborene Ursula Lyon versteht sich...

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps