Lieblingsrezept Sadie Nardini: Matcha-Donuts

Sadie Nardini ist die Gründerin von Core Strength Vinyasa Yoga und Yoga Shred, außerdem singt sie singt in ihrer eigenen Rock-Band. Uns hat sie ihr Lieblingsrezept verraten, falls der Heißhunger auf Süßes kommt: Machta Donuts – vegan, glutenfrei und mit nur ganz wenig Fett.

Sadie Nardini“Nachdem ich mit Yoga angefangen hatte, wurde mir klar, dass meine heiß geliebte wöchentliche Donuts-Orgie nicht mehr zu mir passte. Schließlich lautet mein Motto ‘Fit and Fierce over 40’! Trotzdem brauche ich ab und zu etwas Süßes. Dieses unglaublich leckere Rezept der Food-Bloggerin Leah Boston ist genau mein Ding: vegan, gluten- und fast fettfrei und obendrein noch voll ultra-gesundem, antioxidant wirkendem Matcha-Grüntee!” (Sadie Nardini)

Zutaten für 12 Matcha-Donuts

3 + 3 EL Mandeldrink
14 Medjool-Datteln, entsteint und grob gehackt
1 1⁄2 Tassen glutenfreies Mehl
1 EL Tapioka-Stärke
1 EL + 1⁄2 TL Matcha-Pulver
2 TL Backpulver
1⁄2 TL + 1 Prise Zimt
1 EL Zitronensaft
1 + 1⁄2 TL Vanilleextrakt
1 Tasse Puderzucker
1 Tasse Kokosflocken
Kokosöl zum Einfetten

Und so bereitest du Sadie Nardinis Lieblingsrezept zu

1 Heize den Ofen auf 175 °C vor. Erhitze 3 EL Mandeldrink und lasse die Datteln 10 Minuten darin ziehen, bevor du beides zusammen im Mixer pürierst.

2 Mische Mehl, Stärke, 1 EL Matcha, Backpulver und 1⁄2 TL Zimt in einer Teigschüssel und drücke eine Vertiefung in die Mitte. Gib Dattelmischung, Zitronensaft und 1 TL Vanilleextrakt in die Vertiefung. Dann verarbeitest du alles mit dem Rührgerät zu einem glatten Teig.

3 Fette die Donut-Form mit dem Kokosöl ein und löffle den Teig hinein. Backe die Donuts 8–15 Minuten. Dann lässt du sie 5 Minuten auskühlen, bevor du sie aus der Form nimmst und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lässt.

4 Verrühre die restlichen 3 EL Mandeldrink mit dem Puderzucker, 1⁄2 TL Matcha, der Prise Zimt und dem 1⁄2 TL Vanille. Bestreiche die Donuts damit, streue die Kokosflocken darüber und lasse die Glasur fest werden. Und dann? Nur noch genießen …

Übrigens: Noch mehr leckere vegane Rezpete findest du auf veganworld.de.


NÄHRSTOFFE PRO DONUT:
214 Kalorien + 3 g Fett (davon 2 g gesättigt) + 46 g Kohlenhydrate +3 g Ballaststoffe + 2 g Eiweiß + 148 mg Natrium

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Free Flow Playlist mit Hippie Vibes

Chillige Klänge, sanfte Rhytmen, Sonne im Herzen: Mit dieser Free Flow Playlist kannst du die Sommertage und...

Hatha Yoga Styleguide: Der Unterschied zu Hatha Flow

Was ist eigentlich Hatha Yoga? Wodurch zeichnet sich diese spezielle Yogapraxis konkret aus? Und was ist der...

Welche Musik zu welcher Asana? Die heilende Kraft der Klänge

Wenn man sich dafür entschieden hat, Musik im Yogaunterricht zu spielen, braucht man für die richtige Auswahl vor allem...

Satsang-Kolumne: “Kann ich anderen bei Selbstliebe helfen?”

Satsang kommt aus dem altindischen Sanskrit und bedeutet: Sich in der Wahrheit treffen. Traditionell wurde der Begriff...
- Werbung -

Do It Yourself: Kokos-Kosmetik

Wer hat die Kokosnuss...? Wir haben sie geklaut und zwei sommerlich frische und wunderbar pflegende Kosmetikrezepte zum Selbermachen daraus...

Mondatmung: Kühlende Atemübung für den Sommer

Im Yoga und Ayurveda wird die rechte Körperhälfte der erhitzenden Sonnenenergie „HA“ zugeordnet, während die linke Körperseite die kühlende Mondenergie „THA“ repräsentiert. Um die kühlenden Eigenschaften in den warmen Sommertagen zu nutzen, kann Chandra Bhedana Pranayama, die Mondatmung, praktiziert werden.
- Werbung -

Pflichtlektüre

Filme und Dokus, die Yogis lieben

Yoga abseits der Matte: Das lässt sich...

Macht Meditation uns zu besseren Menschen?

Seien wir mal ehrlich: Leute, die Yoga...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps