Mehr Glitzer – Amethyst

199

Ein bisschen Magie im Leben tut uns allen gut! Also widmen wir uns getrost einmal dem Zauber von Kristallen. Esoterischer Krimskrams? Lesen Sie einfach weiter, um mehr über die geheime Kraft der Edelsteine zu erfahren – und lassen Sie sich von ihrer Wirkung überraschen.

Amethyst – Muster auflösen

Die Wurzel des Namens „Amethyst“ stammt aus dem altgriechischen „amethystos“ („nicht berauscht“). Seit Jahrhunderten steht dieser Kristall für Selbstbeherrschung und Nüchternheit. Bekannt ist er vor allem dafür, bei der Überwindung ungesunder Gewohnheiten zu helfen. Sein „Zauber“ besteht darin, die tieferen Ursachen einer Sucht verstehen und freisetzen zu können. Rechnen Sie, wenn Sie dieses Mineral verwenden, mit einigen Aha-Momenten, da es eine „Leitung“ zwischen Ihnen und der Energie des Universums schafft. Indem er die spirituelle Selbsterforschung unterstützt, kann der Amethyst gegen Ängste, Stress und negative Energie wirken. Er hilft bei der Suche nach stabilen Umgebungen, in denen Sie wachsen, kann Ihr Immunsystem stärken sowie Gehirn und Nervensystem ins Gleichgewicht bringen.

Farbe: Helles Lila bis zu tiefen Malventönen.

Verwendung: Tragen Sie den Amethyst als Schutz gegen Suchtverhalten. Platzieren Sie ihn für Stabilität und Unterstützung in Ihrem Zuhause. Integrieren Sie ihn in Ihre Meditation, um verborgene Motive für bestimmte Verhaltensweisen zu entdecken. Legen Sie bei Schlaflosigkeit ein Stück Amethyst unter Ihr Kopfkissen und reiben Sie ein poliertes Stück sanft über Ihre Stirn, um Kopfschmerzen zu lindern.


Die Autorin dieses Artikels, DEVI BROWN, hat ein ganzes Buch über die Heilkraft der Edelsteine geschrieben, das bisher allerdings nur auf Englisch vorliegt: „Crystal Bliss: Attract Love, Feed Your Spirit, Manifest Your Dreams“ (Adams Media, 2017).

FOTOS: JENNIFER OLSON

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here