Mudras (Sg: Mudra)

Mudras sind Fingerhaltungen, die während der Yogapraxis oder der Meditation eingesetzt werden können.Sie nutzen die Energiekanäle (Nadis) an den Händen und lenken so die Energie (Prana) in eine ganz bestimmte Richtung. Deshalb werden den Mudras auch energetische und physische Heilwirkungen nachgesagt. Mudras werden auch „Yoga für die Finger“ genannt. Du beginnst dich gerade damit auseinanderzusetzen? Schau mal hier: Sechs wichtige Mudras und ihre Bedeutungen

Vorheriger ArtikelMoksha
Nächster ArtikelMula Bandha