Playlist für Neuanfänge

„Zwischen den Jahren“ – eine schöne Redewendung, findest du nicht? Sie geht auf Kalender-Debatten vergangener Jahrhunderte zurück. Aber lassen wir das mal außen vor. Für sich genommen klingt der Ausdruck nach Innehalten. Nach Zeit, die uns geschenkt wird. Das alte Jahr liegt hinter uns, für das neue können wir in aller Ruhe Anlauf nehmen… und überlegen, welche Wege wir einschlagen wollen. Nun ist das Jahr 2020 da und wir können die guten Vorsätze in die Tat umsetzen. In welchen Bereichen deines Lebens würdest du gerne Neuanfänge wagen? Zu den Klassikern gehören (vielleicht findest du dich ja wieder): gesünder ernähren, mehr bewegen, mehr Zeit mit der Familie verbringen. Tja, und plötzlich wird es März, und alles ist wieder beim Alten.

Neu beginnen in 2020

Damit das in diesem Jahr anders wird, haben wir diese Playlist den Neuanfängen gewidmet, dem inneren Wachstum und (vielleicht auch äußeren) Wandel. Sie ist also eine kleine Erinnerung, dem Drang des Gewohnten zu widerstehen. Und sie bringt eine Portion Mut, wenn du vor Neuanfängen stehst und der sich der erste Schritt etwas schwierig gestaltet. Viel Spaß damit und ein gesundes und glückliches neues Jahr.

Playlist für Neuanfänge

Übrigens: In unserem Jahreshoroskop blicken wir in der aktuellen Yoga Journal Ausgabe in die Sterne und verraten dir, wie deine Chancen für Neuanfänge in 2020 stehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Yoga-Sequenz: Kräftigung der Füße

Fußarbeit ist Kopfarbeit: Wer mit beiden Füßen fest im Leben stehen will, braucht seinen Kopf dazu, denn das Gehirn...

Kristalle und ihre Verwendung

Kristalle sind nur esoterischer Krimskrams? Wir meinen nein. Und selbst wenn es nur um den Glauben daran geht... ein...

Was bedeutet eigentlich Karma?

Gutes Karma, schlechtes Karma. Doch was bedeutet Karma überhaupt? Mit einem gewissen Verständnis können wir einen Grundstein für die...

So bereichert Yoga die Mutter-Tochter-Beziehung

Was macht Yoga mit uns? Wanda Bogacka-Plucinski wollte wissen, ob und wie Yoga die Beziehung zwischen Mutter und Tochter...

Geheimrezept: Veganes Safran-Risotto

Veganes Safran-Risotto leichtgemacht. Wie, verrät "Max Pett"-Chefkoch Peter Ludik.

Entlastung der Halswirbelsäule: 4 stabilisierende Übungen

Jalandhara Bandha, das aktive Verschließen der Kehle, kennst du vermutlich nur aus der Atempraxis. Eigentlich schade, findet unser Therapie-Experte...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Entlastung der Halswirbelsäule: 4 stabilisierende Übungen

Jalandhara Bandha, das aktive Verschließen der Kehle, kennst du...

“Namasté”: Was bedeutet das eigentlich?

Die Geste Namasté steht für die Überzeugung, dass sich in jedem Menschen ein göttlicher Funke befindet - und zwar im Herz-Chakra. Wenn wir sie ausüben, würdigt unsere eigene Seele damit die Seele unseres Gegenübers.
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps