Gibt es eine Ordnung der Reinkarnation (Wiedergeburt)?

Du willst mehr über das System der Wiedergeburt erfahren? Heute beantwortet Dr. Moon Hee Fischer die Frage, ob es eine Ordnung der Reinkarnation gibt.

Uli: Gibt es eine Ordnung der Reinkarnation, zuerst als Pflanze, dann als Tier und dann als Mensch wiedergeboren zu werden? Durchläuft der Mensch alle diese anderen Seinsformen oder inkarniert er immer nur als Mensch?

Wenn auch du eine Frage loswerden willst, schreibe einfach eine Email an redaktion@yogaworld.de.

Dr. Moon Hee Fischer: Diese Frage kann man nur von der Ebene des Ich-Bewusstseins stellen. Begriffe wie Zeit, Raum oder Formen sind nur in der Vorstellung eines denkenden Ichs. Alle Phänomene des Ich-Be­wusstseins stehen isoliert voneinander und sind der Vergänglichkeit unterworfen. Jedoch ist das Wesen aller Dinge nicht individuelle Ichheit, sondern universelle Selbstheit. Selbstheit gleich wahres unveränderliches und ewiges Selbst. Die Vorstellung einer scheinbaren Individualität ent­springt einem dualistischen Denken. Dualität ist dort, wo Gedanken vom Ich erfüllt sind. Jenseits des Ichs – kein anderes Sein; kein anderes Sein – keine Trennung; keine Trennung – kein Vorher oder Nachher: nur Einheit und Unendlichkeit.

Wiedergeburt: Ist der Tod das Ende oder der Anfang?

Hier kannst du mehr erfahren:

moonhee

Ich freue mich auf eure Fragen, die ich sehr gerne – so weit es mir möglich ist – beantworten werde. Meine Antworten haben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Mir ist es durchaus bewusst, dass manche Fragen eine ausführlichere Beantwortung verdient hätten, vor allem die persönlicheren. Ich bitte euch um Verständnis, dass das hier in diesem Rahmen nur bedingt möglich ist. Sollten Fragen offen bleiben, dann einfach noch einmal fragen oder mich persönlichen kontaktieren.


Satsang

Dr. Moon Hee Fischer ist promovierte Religionsphilosophin und arbeitet im Bereich der alternativen Heilung. Ihre Schwerpunkte sind mediale Supervision und “Der Weg des Friedens“. Ihre Verknüpfung “spirituelle Medialität und wissenschaftlicher Anspruch” eröffnet nicht nur neue, interessante Ansätze für ein ganzheitliches Bewusstsein, sondern betont vor allem die Fähigkeit der Offenheit und das Mit- und Füreinander – “denn nichts existiert unabhängig voneinander”. // Titelbild: Foto von Alisa von Pexels

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Yoga Journal Nr. 82 – das neue Heft ist da!

Das neue Yoga Journal ist ab sofort im Handel und als Online-Ausgabe erhältlich. Ganz einfach, ohne Papier, ohne langes Warten...

Geben und nehmen – die tibetische Tonglen-Meditation

Die tibetische Tonglen-Meditation vereint bewusste Atemarbeit, liebende Güte und tätiges Mitgefühl – und weist so den Weg zu einer...

Neumondkalender 2022 – Juni Neumond im Zeichen Krebs

Am 29. Juni 2022 tritt der Neumond in den frühen Morgenstunden um 4.52 Uhr in das Zeichen Krebs. Sieh...

Neumondwünschen – die Kraft des Mondes nutzen

Der Neumond ist die perfekte Zeit, um zu reflektieren und um neue Intentionen zu setzen, auch Neumondwünschen genannt. Die...

“How to Yoga” Podcast-Folge 005: Gabriela Bozic erklärt – Was ist Karma?

Unser Yoga-Podcast ist live: Willkommen bei "How to Yoga"! Die Idee dahinter: Zugang zu echtem Yoga-Wissen, ohne stundenlangem Bücherwälzen....

Dr. Ronald Steiner: Alignment Cues für Navasana

Kraftvoll und leicht zugleich: So soll nicht nur ein schnelles Boot sein, sondern auch die gleichnamige Yogahaltung. Bei dieser...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Yoga Journal Nr. 82 – das neue Heft ist da!

Das neue Yoga Journal ist ab sofort im Handel...

Neumondkalender 2022 – Juni Neumond im Zeichen Krebs

Am 29. Juni 2022 tritt der Neumond in den...

Das könnte dir auch gefallen
Unsere Tipps