Quick Tips: Kristallpflege

116

Kristallpflege – Mehr Klarheit

Da Kristalle als Leiter von Energie und Intention funktionieren, sollte man sie regelmäßig reinigen. Das hilft, sie von früheren „Ladungen“ und Verwendungen zu befreien.

1 EINWEICHEN
Mischen Sie in einem Glasbehälter je einen halben Teelöffel Meersalz pro Tasse alkalisches Wasser, die Menge sollte reichen, um den Kristall komplett einzutauchen. Schließen Sie Ihre
Augen, lassen Sie die Hände über der Schüssel schweben und übertragen Sie dem Salzwasser die Absicht, dem Kristall jede negative Energie zu entziehen. Lassen Sie ihn über Nacht in der Lösung liegen und spülen Sie ihn anschließend unter fließendem Wasser ab.

2 RÄUCHERN
Entzünden Sie ein Bündel Salbei oder ein spezielles Räucherholz wie Palo Santo. Nehmen Sie Ihren Kristall in die Hand und bewegen Sie ihn durch den Rauch.

3 TÖNEN
Platzieren Sie den Kristall in der Nähe einer Klangschale und schlagen Sie sie dreimal sanft an. Danach lassen Sie den Filzschlägel noch mehrmals um den äußeren Rand der Schale kreisen.

4 AUFLADEN
Bewahren Sie Ihren Kristall einen Tag lang in der Sonne oder über Nacht im Mondlicht auf, damit er sich wieder mit der Erde verbinden kann.


Die Autorin dieses Artikels, DEVI BROWN, hat ein ganzes Buch über die Heilkraft der Edelsteine geschrieben, das bisher allerdings nur auf Englisch vorliegt: „Crystal Bliss: Attract Love, Feed Your Spirit, Manifest Your Dreams“ (Adams Media, 2017).

FOTOS: JENNIFER OLSON

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here