Savasana

Savasana ist die Endentspannung nach jeder Asana-Praxis. Übersetzt bedeutet Savasana „die Totenstellung”. In dieser liegen Yogi*nis am Ende einer Yogastunde auf der Matte, um die Praxis nachwirken zu lassen. Als grober Richtwert, für die Dauer der Endentspannung im Vergleich zur Yogapraxis, kann man für 10 Minuten Asanapraxis etwa eine Minute Savasana ansetzen. Lies mehr über die 6 Schritte für dein tiefes Savasana.

Vorheriger ArtikelSatya
Nächster ArtikelSaucha