Vegetarische Weihnachtsgans: Unsere Tofu-Alternative

1224

Gans weihnachtlich – mit Tofu

Für einen Vegetarier ist es nicht leicht, ein beeindruckendes Menü auf den Weihnachtstisch zu bringen? Von wegen! Wer vor ausgefallenen Gourmet-Ideen nicht zurückschreckt, dem sei dieser Rezeptvorschlag ans Herz gelegt: Diese Tofu-Alternative zur Weihnachtsgans könnte es schaffen, ein für alle Mal mit den verstaubten Vorurteilen aufzuräumen. 

Zutaten:
etwas Olivenöl oder Butter 300g Nüsse (Cashew-, Para- oder Walnüsse)
300g Tofu
etwas Zucker
2EL Gemüsebrühe
1-2 Knoblauchzehen
1-2 Möhren
1-2 Selleriestangen
200g Rote Bete
150g Semmelbrösel
1EL Senf
2 Zwiebeln
1 Zitrone
1-2 Stücke Ingwerwurzel
Salz, Pfeffer, Thymian, Sojasoße, Petersilie, frischer Basilikum zum Abschmecken

Zubereitung:
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Zuerst die Knoblauchzehen mit dem fein zerhackten Sellerie in Buttter oder Öl anbraten, dann die Nüsse in die Pfanne geben. 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend den Rest der Zutaten zugeben, vermischen und alles in eine Kastenform füllen oder zu einem Laib auf einer Alufolie formen. In etwa 60 Minuten ist der „Braten“ fertig, er sollte eine gold- braune Farbe haben.

Guten Appetit und ein fröhliches Fest wünscht Ihnen das gesamte YOGA JOURNAL-Team.