Was ist Bewusstsein der göttlichen Einheit?

Möchtest dich endlich mit der göttlichen Einheit verbunden fühlen? Heute beantwortet Dr. Moon Hee Fischer nach dem Bewusstsein der göttlichen Einheit.

Karmen: Was ist Bewusstsein der göttlichen Einheit?

Wenn auch du eine Frage loswerden willst, schreibe einfach eine Email an redaktion@yogaworld.de.

Bewusstsein der göttlichen Einheit ist reines Gewahrsein. Reines Gewahrsein ist kein Erkennen des Verstandes, sondern die Einheitserfahrung des Herzens. Hier bin ich mir gewahr: “Gott ist in mir und ich bin in Gott.” Alles ist Eins “Ich bin du und du bist ich”, sprach Jesus zu seinem Jün­ger Thomas. Meine Selbstnatur bzw. mein wahres Selbst ist universell und nicht individuell.

Die Wahrheit ist nicht individuell

Jen­seits aller Dualität und aller Begrifflichkeiten, fern allen verstandesgültigen Kategorien, ist es rei­nes Sein. Reines Sein ist Nicht-Sein. Es gibt keinen Gott, keine Welt, kein Ich – nichts existiert, denn nichts verweist mehr auf sich selbst oder auf anderes. Vollkommene Einheit bedeutet abso­lute Leerheit bzw. reine Stille, die jedoch absolute Fülle ist: Alles ist mit einander verbunden – nichts existiert für sich alleine.

Die Redaktion empfielt zur Meditation das Mantra: Sat Nam – Ich bin das.

Lies mehr zum Thema Was ist Bewusstsein?

moonhee

Ich freue mich auf eure Fragen, die ich sehr gerne – so weit es mir möglich ist – beantworten werde. Meine Antworten haben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Mir ist es durchaus bewusst, dass manche Fragen eine ausführlichere Beantwortung verdient hätten, vor allem die persönlicheren. Ich bitte euch um Verständnis, dass das hier in diesem Rahmen nur bedingt möglich ist. Sollten Fragen offen bleiben, dann einfach noch einmal fragen oder mich persönlichen kontaktieren.

Satsang

Dr. Moon Hee Fischer ist promovierte Religionsphilosophin und arbeitet im Bereich der alternativen Heilung. Ihre Schwerpunkte sind mediale Supervision und “Der Weg des Friedens“. Ihre Verknüpfung “spirituelle Medialität und wissenschaftlicher Anspruch” eröffnet nicht nur neue, interessante Ansätze für ein ganzheitliches Bewusstsein, sondern betont vor allem die Fähigkeit der Offenheit und das Mit- und Füreinander – “denn nichts existiert unabhängig voneinander”. // Titelbild von David Bartus von Pexels

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Dies.Das.Asanas mit Jelena Lieberberg: Die strahlende Göttin

Jelena Lieberberg stellt dir diesmal in ihrer Dies.Das.Asanas-Kolumne die strahlende Göttin vor. Gut geerdet, ausdauernd und verbunden mit der...

Mudras – Wir haben es in der Hand

Mudras, die traditionellen indischen Handhaltungen, sind nicht nur mit Symbolik aufgeladen – sie können auch ein Schlüssel dazu sein,...

Playlist “Spüre dich” von Julia Baumgartner

Unsere Playlist des Monats kommt im Oktober von der Yogalehrerin Julia Baumgartner (Going Om Yoga). Sie hat darin ihre...

YogaWorld Podcast-Folge 019: Die Yogasutras von Patanjali

Willkommen beim "YogaWorld Podcast"! Die Idee dahinter: Zugang zu echtem Yoga-Wissen, ohne stundenlangem Bücherwälzen. Hier erfährst du einfach alles...

19. Yogaphilosophie: Die Yogasutras von Patanjali

Eckard Wolz-Gottwald erklärt, wie du deinen inneren Meister findest In dieser Folge "Yogaworld Podcast" nimmt Susanne die Yogasutras von Patanjali...

Durga – die Superheldin des indischen Götterhimmels

Indem du Durga, die weibliche Urkraft des Universums, anrufst, kannst du Erstaunliches bewirken. Und wie Sally Kempton erklärt immer mehr...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Dr. Ronald Steiner: 4 Übungen für eingeklemmte Handnerven

Diese yogatherapeutische Übungsreihe von Dr. Ronald Steiner verhilft einem...

Vollmondkalender 2022 – Oktober Vollmond im Zeichen Widder

Am 9. Oktober geht der Vollmond um 22.55 Uhr...

Das könnte dir auch gefallen
Unsere Tipps