Forrest Yoga auf der Yogaworld entdecken

552
Wald_Forrest Yoga_Yogaworld

Denken Sie bei Forrest Yoga an Yoga im Wald? Auch schön! Aber Forrest Yoga, mit doppel-r in der Mitte, ist eine Yoga-Form, benannt nach der Gründerin Ana T. Forrest. Forrest Yoga ist angelehnt an fernöstliche Traditionen, aber adaptiert auf den westlichen Lebensstil – passend für alle, die viel sitzen oder hohem Druck ausgesetzt sind. Die lange gehaltenen Übungen dringen in tiefe Schichten vor und sollen uns zu unseren tieferen Verspannungen und emotionalen Blockaden führen. Forrest Yoga fördert “die Bindung zwischen Dir und Deinem Spirit”, erklärt Jacob Boyd Amphlett, Lehrer und Experte für Forrest Yoga.

Wofür Forrest Yoga steht, welche Philosophie dahinter steckt, die Charakteristika der Praxis und wie eine Stunde abläuft, lesen Sie detailliert in unserem Yoga Style Guide.

Forrest Yoga mit Jacob Boyd Amphlett

Yoga ist so vielfältig, wie wir selbst. Jeder darf und muss für sich alleine herausfinden, was am besten zu ihm und ihr passt. Die Mitmachmesse Yogaworld gibt vom 20. bis 22. Januar in München ein Wochenende lang spannende Einblicke in die Welt des Yoga mit ihren verschiedenen Ausrichtungen, Bereichen und Themen. Die Messe vereint an dem Wochenende die Yogaszene und ist sowohl für Lehrer als auch Anfänger spannend: In zahlreichen Yogaklassen (for free) und Workshops können die TeilnehmerInnen Neues entdecken und Bekanntes vertiefen.

Wer Forrest Yoga ausprobieren möchte, kann dies am Samstag, 21. Januar von 17.30 bis 18 Uhr im Postpalast in München: Im Rahmen der Yogaworld gibt Jacob Boyd Amphlett eine Klasse – Teilnahme im Eintrittspreis inbegriffen. Mehr Infos, Termine sowie das Programm und Tickets für die Mitmachmesse Yogaworld finden Sie unter www.dev2.yogaworld.de


Foto: Alberto Restifo// unsplash.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here