Metta

Metta bedeutet übersetzt liebevolle Güte. Die buddhistische Metta-Meditation übt genau das. Dabei wünscht man nacheinander sich selbst, einer nahestehenden Person, einer neutralen Person und einer negativen Person die folgenden Sätze:

  • Möge es mir gut gehen.
  • Möge ich glück­lich sein.
  • Möge ich gesund und frei von Sorgen sein.
  • Möge ich zufrie­den und ent­spannt sein.
Vorheriger ArtikelFlow-Zustand
Nächster ArtikelArjuna