Buddhismus

Die buddhistische Weltreligion wurde von Buddha gegründet. Die buddhistische Philosophie wird bis heute in Klöstern bewahrt und weitergegeben. Es gibt weder eine klassische Religions-Autorität, noch eine klare Gottheit. Die Lehre baut auf dem Potenzial zur Göttlichkeit jedes einzelnen Menschen auf. So sind viele buddhistische Elemente auch in der Yoga-Philosophie vertreten; aber nicht alle Yogi*nis sind Buddhist*innen.

Vorheriger ArtikelBuddha
Nächster ArtikelBudokon-Yoga