Buch-Tipp: Bhagavad-Gita. Liebe, Wahrheit, Karma und Yoga im Licht zeitloser Weisheit

Aus alt mach neu.

Bhagavad-Gita_CoverDie Bhagavad-Gita – diese aus 700 Strophen bestehende, heilige Schrift der Hindus verströmt bis heute ihre poetische Kraft und spielt auch für Yogis hierzulande eine große Rolle: Die drei von Krishna gelehrten Pfade des Karma-, Jnana- und Bhakti-Yoga weisen den Weg des ewigen Yogawissens. Doch wie nähert man sich als Laie und eventuell Kulturfremder diesem Text? Wie kann man ihn als spirituellen Ratgeber im modernen Alltag einsetzen? Guido von Arx, der die Gita seit den 1970er-Jahren studiert, hat sich an die Übersetzung gewagt, immer „mit Respekt vor der großen spirituellen Tradition Indiens“ und gleichzeitig den westlichen Leser im Kopf. Der Spagat ist ihm gelungen – in Zusammenarbeit mit dem Briten Ranchor Prime, der in Großbritannien bereits diverse Ausgaben der Gita publiziert hat. Herausgekommen ist eine reich bebilderte und intelligent kommentierte Ausgabe, die diesen Klassiker der Weltliteratur „entstaubt“ und sowohl für Kenner als auch für Einsteiger lesbar macht.

Fazit: Eine Bereicherung im yogischen Bücherregal.


Bhagavad-Gita. Liebe, Wahrheit, Karma und Yoga im Licht zeitloser Weisheit // von Ranchor Prime & Guido von Arx  // Hans-Nietsch-Verlag // Preis: ca. 20 Euro

Foto von Pixabay von Pexels

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Was bedeutet eigentlich Karma?

Gutes Karma, schlechtes Karma. Doch was bedeutet Karma überhaupt? Mit einem gewissen Verständnis können wir einen Grundstein für die...

So bereichert Yoga die Mutter-Tochter-Beziehung

Was macht Yoga mit uns? Wanda Bogacka-Plucinski wollte wissen, ob und wie Yoga die Beziehung zwischen Mutter und Tochter...

Geheimrezept: Veganes Safran-Risotto

Veganes Safran-Risotto leichtgemacht. Wie, verrät "Max Pett"-Chefkoch Peter Ludik.

Entlastung der Halswirbelsäule: 4 stabilisierende Übungen

Jalandhara Bandha, das aktive Verschließen der Kehle, kennst du vermutlich nur aus der Atempraxis. Eigentlich schade, findet unser Therapie-Experte...

Wie sinnvoll sind Nahrungsergänzungsmittel?

Brauche ich sie und wenn ja, welche? Worauf sollte man bei Kauf und Dosierung achten? Die wichtigsten Fragen und...

8 Techniken, die Ängste und Stress lösen und keine Atem-Übungen sind

Fragt man Therapeuten und Experten für mentale Gesundheit nach direkten Anwendungen gegen Ängste und Stress, gehen die ersten Tipps...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Was bedeutet eigentlich Karma?

Gutes Karma, schlechtes Karma. Doch was bedeutet Karma überhaupt?...

“Namasté”: Was bedeutet das eigentlich?

Die Geste Namasté steht für die Überzeugung, dass sich in jedem Menschen ein göttlicher Funke befindet - und zwar im Herz-Chakra. Wenn wir sie ausüben, würdigt unsere eigene Seele damit die Seele unseres Gegenübers.
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps