Den Affenzirkus im Kopf bändigen

Sobald der „Monkey Mind“ aus dem Winterschlaf erwacht, gibt man ihm am besten Sonne, Meer und jede Menge Sandkörner, die er in Ruhe zählen kann. Ein Yogaretreat im Naturpark Costa Vicentina, dem südlichen Alentejo in Portugal, scheint da genau das Richtige zu sein.

Hier beginnt der Tag mit dem Rauschen des Ozeans. Das Haus am Meer, in dem Daniel und Annette von yogabija ihre Ashtanga Yoga und SuperWholefood-Retreats anbieten, liegt inmitten von Zistrosen und Korkeichen. Schon der Weg zum Haus ist ein kleines Abenteuer und verspricht absolute Abgeschiedenheit. “Bija” bedeutet auf Sanskrit “Samen”; den kann man an diesem Ort ganz wunderbar in sich pflanzen und in der Stille der Yogapraxis beobachten, was daraus entsteht. In Annettes Unterricht fühlt man sich jederzeit aufgehoben. Einfühlsam bietet sie durch sanfte Hands-on-Adjustments und ihre mehr als 16-jährigen Unterrichtserfahrung gerade Ashtanga-Neulingen die Möglichkeit, sich auf den Mysore-Stil einzulassen. Da verschwinden im Nu alle Bedenken, die man vielleicht als Anfänger der Ashtanga-Praxis entgegenbringt.

Das Schöne ist, dass Schüler jedes Levels hier ihre persönliche Herausforderung finden. Daniel bereichert die Stunden mit seinem Hintergrundwissen der Yogaphilosophie und seiner Ausbildung in der Yogatradition von T. Krishnamacharya. Nach der morgendlichen Yogastunde und dem SuperWholefood-Frühstück kann man es sich dann auch noch mal richtig gutgehen lassen und eine Massage vom ausgebildeten Massagetherapeuten Daniel genießen. Erstaunlich ist auch, dass das reichhaltige Superfood-Frühstück trotz der fordernden Yogapraxis am Morgen und der theoretischen Einheit am Nachmittag bis zum Abendessen vollkommen ausreicht. Bei langen Spaziergängen am Meer und entlang der einsamen Bucht kann man super die Zeit vergessen und alles auf sich wirken lassen. Da hat der „Monkey Mind“ dann einfach mal Sendepause.

Yogabija: www.yogabija.eu

Yoga Travel, Yogabija, Portugal, Westalgarve, Fun,Yvonne Schmedemann

Termine 2017

15.-21. April, Yoga & Mindfulness Retreat
13.-19. Mai, Ashtanga Yoga & SuperWholefoods Retreat
20.-26. Mai, Ashtanga Yoga & SuperWholefoods Retreat
03.-09. Juni, Ashtanga Yoga & SuperWholefoods Retreat
10.-16. Juni, Ashtanga Yoga & SuperWholefoods Retreat

Hier gibt es weitere Termine.


Fotos: Yvonne Schmedemann

Vorheriger ArtikelNico Rittenau
Nächster ArtikelMelanie Haumann

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Geschenkideen für Yogis – Ruth tut gut!

-Advertorial- Yogadecken und Tücher, Yogawear und Bolster, Taschen und Augenkissen - 100% bio, vegan und handmade. Wir stellen euch Ruth...

Dinkelotto mit Kürbis-Apfel-Kartoffel-Gemüse

Münchens Kultgastronomin Sandra Forster stellt uns regelmäßig ihre kulinarischen Tipps und Trends vor. Dieses Mal verrät sie uns ihr Lieblingsrezept mit Dinkelreis:

Yogaübungen für den Herbst

Am 22. September beginnt der kalendarische Herbst. Die Tage werden kürzer, Blätter fallen und die Natur zieht sich langsame...

Der schimmernde Lotus

Lotosblüten sind was Wunderschönes – und wer würde als Yogi*ni nicht gerne entspannt im Lotos sitzen? Leider ist das...

Herbstmond: 6 schöne Vollmond Rituale

Heute Nacht ist Vollmond – genauer gesagt sogar Herbstmond. Der letzte Mond des Sommers läutet damit ab dem 22....

Dr. Ronald Steiner: Alignment Cues für Utthita Trikonasana

In der „gestreckten Dreieckshaltung“ formt der Körper mehrere ineinander stehende annähernd gleichseitige Dreiecke. Energetisch gesehen transformieren wir dabei Energie...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Yogaübungen für den Herbst

Am 22. September beginnt der kalendarische Herbst. Die Tage...

Herbstmond: 6 schöne Vollmond Rituale

Heute Nacht ist Vollmond – genauer gesagt sogar Herbstmond....
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps