Janin Devi – Sängerin aus Leidenschaft

Janin Devi ist Sängerin, Songwriterin, Recording Artist, Kirtan Leader und Yogini. Neben eigenen Songs sang sie Soul, Gospel und in einer Hip-Hop-Formation, bevor sie sich im Ashram in Horn-Bad-Meinberg in Meditation, Yoga und das Mantrasingen vertiefte. Inzwischen gehört die Künstlerin zu den etablierten Sängerinnen der Yoga- und Musikszene. “Spirit-Culture Pop” nennt Janin Devi ihren charismatischen Sound. Zusammen mit ihrem Produzententeam endstanden so energiegeladene Songperlen, die auf dem neuen Album “Higher, Wider, Deeper” zusammengefasst wurden.

Auf den YOGA JOURNAL „Yogi Beats“ CDs haben wir sie bereits mehrfach präsentiert. Nun möchten wir Ihnen ihr neues Album “Higher, Wider, Deeper” vorstellen, welches im Herbst 2014 erscheint. Die erste Single-Auskopplung “Turn, Turn, turn” ist bereits als Download erhältlich. Hier geht es zu einer kleinen Hörprobe.

Das sagen Janin Devi und ihre Band über ihr neues CD-Projekt: In dieser bewegten Zeit, wo die Menschheit schwankt zwischen Sein und Geschichte, Hoffnung und Erleuchtung, Quantensprung und Sackgasse, Vereinsamung und Miteinander, möchten wir mit dieser ehrlichen Musik die Ohren und Herzen aller erreichen, die auf ihrem Weg zur Selbstfindung, zur Nächstenliebe und zu Selbstverantwortung, Trost, Zuversicht und ein Ankommen suchen im Hier und Jetzt. Über den süßen Klang, die tiefe Botschaft, den Nachhall, transportiert sich eine Essenz die ohne Worte ist. Grenzenlos, konzeptfrei und interkulturell, möchten wir Einheit fördern, Herzöffnung und ein schlichtes, ehrliches Miteinander auf allen Ebenen. Diese Musik gibt Kraft und Mut das Potential umzusetzen das in uns allen schlummert und welches wir in jeder Praxis erahnen und erfahren. Sei mutig, sei du selbst und erinner dich, es liegt an dir wie der Morgen, der nächste Tag der gesamten Welt aussieht. Vernetze dich, schlage Brücken, lächle in den Sturm des Alltags hinein, kreiere, male, singe, tanze und liebe was du bist…

--Werbung--

Das Neueste

Ashtavakrasana Variante: Der geschmeidige Ninja

Einen echten Ninja kann so leicht nichts erschrecken: Schnell wie der Blitz und gewandt wie ein Schatten...

Die vier Wege des Yoga: Karma, Jnana, Bhakti und Hatha

Yoga ist viel mehr ist als die körperlichen Übungen. Traditionell gesehen ist das Ziel Moksha. Die Erlösung...

Ayurvedische Herbstrezepte

Ayurveda_to_go Der Herbst wird von der starken Energie des Vata Doshas dominiert. „Vata“ bedeutet „das, was Dinge bewegt“, setzt sich aus den Elementen Luft und Äther zusammen und steht grundsätzlich für die Bewegung im Organismus. Zeit für Erdendes!

Yoga-Playlist für deine Herbst Rituale

Der Herbst ist eine Zeit der Veränderung und des Loslassens. Diesen Wandel macht uns die Natur zur...

Geburtshoroskop: Der Plan meiner Seele – Ein Selbstversuch

Ist Astrologie nur ein Trend? Was steckt dahinter und wie viel sagen die Sterne wirklich über uns...

Warum gibt es Krankheiten? Satsang Kolumne

In der Satsang-Kolumne antwortet Dr. MoonHee Fischer, promovierte Religionsphilosophin und alternative Heilerin auf eure dringenden (Sinn-)Fragen. Schreibe...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Ayurvedische Herbstrezepte

Ayurveda_to_go Der Herbst wird von der starken Energie des Vata Doshas dominiert. „Vata“ bedeutet „das, was Dinge bewegt“, setzt sich aus den Elementen Luft und Äther zusammen und steht grundsätzlich für die Bewegung im Organismus. Zeit für Erdendes!
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps