Agatha Heim

Ayurveda ist seit über 5000 Jahren das traditionelle indische Medizinsystem und stellt bis heute die hausärztliche Versorgung für über 1,3 Milliarden Menschen auf dem indischen Subkontinent dar. Es betrachtet den Menschen in der Gesamtheit seiner physischen und mentalen Konstitution und seinem sozialen Umfeld.

Ayurveda, Yoga und Meditation sind Geschwister aus der Wurzel der vedischen Wissenschaften, die seit Jahrtausenden zur Heilung des Körpers sowie zur Stärkung der Achtsamkeit und zur Klärung des Bewusstseins genutzt werden. Während Ayurveda sich mehr um die physische Dimension des Menschen kümmert, stärkt Yoga sowohl den Körper als auch den Geist und Meditation klärt und strukturiert das Bewusstsein. In der Praxis ergänzen sie sich. www.a-heim.de

Im Ayurveda wird dem Einfluss der Ernährung auf unsere Gesundheit und unsere Konstitution eine sehr große Bedeutung beigemessen. Die Weisen und Yogis des Alten Indien erkannten, dass die Nahrung einer der wichtigsten Faktoren für das Zusammenspiel der inneren und äußeren Natur für die Erhaltung und Ausbalancierung der Einheit von Körper und Geist ist.

Über die Votragsrednerin

Agatha Heim beschäftigt sich seit vielen Jahren mit ayurvedischen Ernährungskonzepten. Ihre Erfahrungen und ihr umfassendes Wissen werden in ihrem Kochbuch „Genussvoll durchs Jahr – Agathas ayurvedische Köstlichkeiten“ lebendig und praktisch erfahrbar, zum Beispiel wenn ihre Gewürzkombinationen erstaunliche Geschmacksexplosionen im Gaumen auslösen – sanft, überraschend und überaus angenehm.

Agatha Heim hat langjährige Erfahrung als Dozentin im Fachbereich āyurvedische Ernährung an der VHS und KEB in Reutlingen. Sie lehrt die Kunst des ayurvedischen Kochens und Würzens in kompakten Kochkurse auch im Zentrum für authentische Ayurveda-Medizin in Bad Bocklet.

Agatha Heim ist Ayurveda-Ernährungsberaterin, Yogalehrerin BDY/EYU und Autorin

www.ayur-verlag.de Agatha Heim Buch

Zudem hat sie neulich folgendes Buch veröffentlicht:


Agatha Heim auf der YogaWorld 2019 in Stuttgart: 

Sonntag, 28. April // 13:30 – 14:15 Uhr // Mit Ayurveda lange und gesund leben // Vortragsraum


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

6 Schritte in Savasana

Hast du seine großartige Dokumentation "Der atmende Gott" gesehen? Dann weißt du, dass Jan Schmidt-Garre damit nicht nur cineastisches...

Yoga für Grundschüler

Die Schulen sind im Corona-Modus: Sportunterricht, die Pausengestaltung und viele andere aktive Teile des Schultages sind nicht oder nur...

Ein Tag Selbstliebe für deine innere und äußere Schönheit

Ein Nachmittag im Spa gehört zu den Dingen, die man sich viel zu selten gönnt. Handy aus, Entschleunigung an...

Gesellschaftlichen Druck loslassen? – Satsang Kolumne

In der Satsang-Kolumne antwortet Dr. MoonHee Fischer, promovierte Religionsphilosophin, im Bereich der alternativen Heilung tätig, auf eure dringenden (Sinn-)Fragen. Schreibe...

Mit Ayurveda durch den Winter

Draußen ist es bitterkalt, drinnen ist es warm und die Luft trocken: Jetzt sind wir anfällig für Erkältungen, Infekte...

Black Friday? Nein, heute ist Circular Monday!

Zum vierten Mal in Folge findet der nachhaltigste Montag des Jahres statt, der Montag vor dem Black Friday: Circular Monday,...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Yoga für Grundschüler

Die Schulen sind im Corona-Modus: Sportunterricht, die Pausengestaltung und...

“Namasté”: Was bedeutet das eigentlich?

Die Geste Namasté steht für die Überzeugung, dass sich in jedem Menschen ein göttlicher Funke befindet - und zwar im Herz-Chakra. Wenn wir sie ausüben, würdigt unsere eigene Seele damit die Seele unseres Gegenübers.
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps