“I am in Peace”: Ein Projekt für Frieden

290

Eva Hauswirth möchte neben ihrer Arbeit als Make-up Artistin die Welt ein wenig besser machen. Ihre Message: Gesundheit und Frieden sind zwei essentielle Bestandteile des menschlichen Lebens. “Es liegt nämlich in der menschlichen Natur, dass wir uns, zum Glücklichsein, ein gesundes Leben und ein friedliches Miteinander wünschen.” Ihr Beitrag dazu: “I am in Peace”. Ein Projekt, mit dem Sie Frieden ein Gesicht geben will. Mit einem Armband, dass uns täglich daran erinnert.

Eva Hauswirth Gründerin "I am in Peace"

Die dreifache Mama wird oft gefragt, wie es zu “I am in Peace” kam. “2016 ist die Idee entstanden, ein Armband zu kreieren, das mit Verbundenheit zu tun hat, ich habe mir also die Fragen gestellt, was verbindet uns, außer das wir alle Menschen sind und auf dem gleichen Planeten hausen?” Gleichzeitig habe Sie sich gefragt, wann genau das Gefühl von Verbundenheit enstehe? “Es entsteht im Frieden. Es entsteht aber auch im Krieg, in Krankheit – wir rücken in schweren Zeiten näher zusammen – weil wir dann alle das selbe wollen: Frieden! Sind wir in Frieden miteinander, fühlen wir uns verbunden.”

Auch so beginnt Frieden: mit einer Idee und einem Armband

So reifte also langsam ein Gedanke zu einer Idee und schließlich zu dem Projekt “I am in Peace – Ich bin in Frieden” heran. Und die kreative Österreicherin machte sich auch gleich selbst an die Umsetzung: “Ich habe das Armband so designt, das man die Worte “I am in Peace” tatsächlich darin lesen kann. Denn alles was du ständig siehst, bewusst oder unbewusst, geht in dein Unterbewusstsein.” Denn auf die Frage ‘Wo beginnt Frieden’ hat Eva eine ganz klare Antwort: “Der Frieden beginnt in dir, mit dir.” Sie selbst möchte übrigens auch ihren Beitrag zu einer besseren Welt leisten: Ein Teil aus den Verkaufserlösen wird zum Beispiel an “Mary’s Meals” gespendet.

Ein zartes Armband mit einer starken Botschaft

Für die Gründerin sind ihre Armbänder nicht einfach nur Schmuck. Sie sind ein Statement für Veränderung und für Mut: “IAIP ist gemacht worden für alle mutigen Seelen, Freigeister und Querdenker, für die Träumer und Umsetzer, für die Leisen und Lauten unter uns.” Und für die Gesundheit der Träger. Die Anhänger werden auf Zellebene energetisiert. So sollen die “Symbio Harmonizer” etwa gegen die Verschmutzung durch Elektrosmog helfen. Denn die Armbänder aus dieser Kollektion wurden mit speziellen Gegenfrequenzen moduliert. Übrigens sind alle Armbänder echt handgemacht: Die Anhänger werden aus 14kt Gold oder aus 925 Sterlingsilber gefertigt und mit einem verstellbaren Textilband kombiniert.

2 KOMMENTARE

  1. Finde das ist eine sehr schöne Idee wo umgesetzt wurde.. 🙃 Wo kann man es erwerben? & was kostet es in gold..

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here