Jasmin Kirstein

Als Schülerin von Dinah Rodriguez und durch langjährige intensive Recherche zu den Themen Yoga, Ayurveda, Meditation und Stressmanagement hat Jasmin Kirstein ihr eigenes bewährtes Programm zum Thema Hormonyoga entwickelt.

Vor über 30 Jahren gründete Jasmin eines der ersten Fitness-Studios für Frauen in Deutschland. Seither stehen Frauen, deren spezifische Bedürfnisse und Wohlergehen im Zentrum ihres Interesses: Workout bis Bodyshaping mit vielen verschiedenen Yogakursen, von Babybetreuung über Rückbildungsgymnastik mit Hebamme, spezielle Energiearbeit, Rückentraining, Wellness und Workshops – für jede weibliche Lebensphase ist etwas dabei.

--Werbung--

Mit Gründung der ersten Kochschule im Fitness-Studio „Koch Dich Glücklich by My Sportlady“ ergänzte sie Fitness mit ausgewogener Ernährung zum ganzheitlichem Wohlbefinden. Ihre Workshops “Hormonyoga und Meditation” sowie “Ayurveda und Yoga für jeden Tag” bieten kleine Oasen der Ruhe und Kraft und vermitteln, wie diese leicht und effektiv in den Alltag zu integrieren sind. Ihr erklärtes Ziel ist es, Neugier auf ein gesünderes Leben zu wecken und die Menschen dabei zu unterstützen.

Mit ihren Vorträgen und Kursen bei Yoga Messen und Veranstaltungen auch international, z.B. März 2011 in USA „Successfully Attracting Women By Exceeding Their Expectations“ spricht sie ein großes Publikum an. Von der IHRSA, dem „International Health, Racquet and Sportsclub Association“, dem weltweit größten Fitness-Verband, wurde sie 2010 für ihre hervorragenden und wertvollen Leistungen in der Fitness-Branche sowie ihren Mut, ihr Durchhaltevermögen und ihre Professionalität ausgezeichnet und für das Leitungsgremium des Verbandes nominiert. Von der Zeitschrift Myself wurde sie im September 2010 von den Lesern als besondere Persönlichkeit gewählt und erhielt einen Award.

Mit ihrer Stiftung My Sportlady e. V. setzt sie sich für Frauen und Kinder in schwierigen Lebensverhältnissen ein.

Webseite
Facebook Page

Vorheriger ArtikelDharma Singh
Nächster ArtikelDie Antwort liegt dazwischen

Das Neueste

Ashtavakrasana Variante: Der geschmeidige Ninja

Einen echten Ninja kann so leicht nichts erschrecken: Schnell wie der Blitz und gewandt wie ein Schatten...

Die vier Wege des Yoga: Karma, Jnana, Bhakti und Hatha

Yoga ist viel mehr ist als die körperlichen Übungen. Traditionell gesehen ist das Ziel Moksha. Die Erlösung...

Ayurvedische Herbstrezepte

Ayurveda_to_go Der Herbst wird von der starken Energie des Vata Doshas dominiert. „Vata“ bedeutet „das, was Dinge bewegt“, setzt sich aus den Elementen Luft und Äther zusammen und steht grundsätzlich für die Bewegung im Organismus. Zeit für Erdendes!

Yoga-Playlist für deine Herbst Rituale

Der Herbst ist eine Zeit der Veränderung und des Loslassens. Diesen Wandel macht uns die Natur zur...

Geburtshoroskop: Der Plan meiner Seele – Ein Selbstversuch

Ist Astrologie nur ein Trend? Was steckt dahinter und wie viel sagen die Sterne wirklich über uns...

Warum gibt es Krankheiten? Satsang Kolumne

In der Satsang-Kolumne antwortet Dr. MoonHee Fischer, promovierte Religionsphilosophin und alternative Heilerin auf eure dringenden (Sinn-)Fragen. Schreibe...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Ayurvedische Herbstrezepte

Ayurveda_to_go Der Herbst wird von der starken Energie des Vata Doshas dominiert. „Vata“ bedeutet „das, was Dinge bewegt“, setzt sich aus den Elementen Luft und Äther zusammen und steht grundsätzlich für die Bewegung im Organismus. Zeit für Erdendes!
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps