Playlist des Monats – Juli

Wir starten den Juli mit den Lieblings-Tracks von Bosse. Viel Spaß beim Schwitzen!!


--Werbung--

„Eine Mischung aus Nähe, Weitsicht und Aufgeräumtheit“ nennt Bosse das „tolle, freie Gefühl, das man nach dem Yoga hat“. Wie seine Bikram-Yogapraxis die Kreativität des Hamburger Künstlers befeuert, hört man auch auf seinem Album „Engtanz“: eine – ja, nun muss es einfach blumig werden – vor Energie berstende Umarmung des Lebens. Die Songs für seine Playlist empfindet er als „Mischung aus Melancholie, Sphäre und Druck“. Wir pflichten bei und brauchen bei dem Wetter nicht mal eine Heizung um Bikram-Temperatur in der Redaktion zu erreichen.

www.axelbosse.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Die vier Wege des Yoga: Karma, Jnana, Bhakti und Hatha

Yoga ist viel mehr ist als die körperlichen Übungen. Traditionell gesehen ist das Ziel Moksha. Die Erlösung...

Ayurvedische Herbstrezepte

Ayurveda_to_go Der Herbst wird von der starken Energie des Vata Doshas dominiert. „Vata“ bedeutet „das, was Dinge bewegt“, setzt sich aus den Elementen Luft und Äther zusammen und steht grundsätzlich für die Bewegung im Organismus. Zeit für Erdendes!

Yoga-Playlist für deine Herbst Rituale

Der Herbst ist eine Zeit der Veränderung und des Loslassens. Diesen Wandel macht uns die Natur zur...

Geburtshoroskop: Der Plan meiner Seele – Ein Selbstversuch

Ist Astrologie nur ein Trend? Was steckt dahinter und wie viel sagen die Sterne wirklich über uns...

Warum gibt es Krankheiten? Satsang Kolumne

In der Satsang-Kolumne antwortet Dr. MoonHee Fischer, promovierte Religionsphilosophin und alternative Heilerin auf eure dringenden (Sinn-)Fragen. Schreibe...

“Detox at home”: Dein Herbst-Detox-Programm

Der Herbst ist eine Zeit des Übergangs und ein idealer Zeitpunkt für ein sanftes Detox-Programm, das Körper und Geist...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Ayurvedische Herbstrezepte

Ayurveda_to_go Der Herbst wird von der starken Energie des Vata Doshas dominiert. „Vata“ bedeutet „das, was Dinge bewegt“, setzt sich aus den Elementen Luft und Äther zusammen und steht grundsätzlich für die Bewegung im Organismus. Zeit für Erdendes!
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps