Potluck-Party im Garten – Sommersalat Rezept

Sommersalat mit Buttermilchdressing

Gerösteter Mais und knusprige Röstzwiebeln bringen geschmackliche Fülle in diesen saisonfrischen Salat. Perfekt für Ihre Potluck-Party!

Ergibt 8 Portionen

Zutaten
1 große Zwiebel, der Länge nach in feine Streifen geschnitten
1½ TL Bratöl
¼ TL Meersalz
4 große Maiskolben
400 g frische grüne Bohnen
¾ Tasse fettarme Buttermilch
2 TL Mayonnaise
1 TL frischer Zitronensaft
2 Frühlingszwiebeln, fein geschnitten
2 TL fein geschnittener frischer Dill
1 Kopfsalat, kleingezupft
1 Tasse Cocktailtomaten, halbiert

Zubereitung
1 Heizen Sie den Ofen auf 200 Grad vor. Vermischen Sie die Zwiebeln mit 1 TL Öl und breiten. Sie sie auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech aus. Streuen Sie etwas Salz darüber und braten Sie die Zwiebeln 10 bis 12 Minuten knusprig.

2 Erhitzen Sie ½ TL Öl in einer Pfanne auf mittlere Temperatur. Legen Sie die Maiskolben hinein und decken Sie die Pfanne mit einem Deckel ab. Braten Sie den Mais 7 bis 9 Minuten von allen Seiten, bis er rundum leicht braun und knusprig ist. Falls nötig, geben Sie ein wenig Wasser dazu. Dann nehmen Sie den Mais aus der Pfanne und geben die grünen Bohnen mit etwas Salz hinein. Bedecken Sie die Bohnen knapp mit Wasser und bringen Sie das Ganze für 3 bis 4 Minuten zum Kochen. Ziehen Sie die Bohnen vom Herd und lassen Sie sie abkühlen.

3 Für das Dressing verquirlen Sie Buttermilch, Mayonnaise und Zitronensaft. Geben Sie die Frühlingszwiebeln und den Dill dazu und schmecken Sie das Ganze mit Salz, Pfeffer und eventuell etwas mehr Zitronensaft oder Mayonnaise ab. Danach stellen Sie das Dressing in den Kühlschrank.

4 Lösen Sie die Maiskörner von den Kolben und mischen Sie sie mit den grünen Bohnen. In einer Salatschüssel vermengen Sie Kopfsalat, Mais-Bohnen-Mix, Tomaten, Röstzwiebeln und Dressing gründlich miteinander.


Dazu passt ein fruchtiger Himbeer-Mojito-Mocktail (das Rezept gibt es ab 19. Juli).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Online-Yoga-Events 2021: Frühling und Sommer

Wenn man Yogi*nis fragt, was ihnen am besten am Yoga gefällt, erzählen bestimmt viele von der einzigartigen Gemeinschaft. Egal...

Spinat-Buchweizen-Puffer

Lecker, gesund und ein echtes Yoga-Food – diese sommerlichen Spinat-Buchweizen-Puffer sind schnell zubereitet und eignen sich super für eine...

432 Hz Soundhealing: 60 Minuten Klang & Yin Yoga

Begib dich mit Tanja Seehofer und Yann Kuhlmann auf eine spannende Reise: Während der einstündigen Yin Yoga-Praxis mit Live-Musik...

In 5 Schritten zu mehr Lebenskraft

Spüre die Energie in deinem Körper: Verbinde dich in dieser Meditation mit der universellen Lebenskraft! Formuliere zu Anfang die...

Sind Enttäuschungen im Unterbewusstsein verankert?

Du wurdest von einer Person sehr oft enttäuscht und beginnst dich ihr gegenüber zu verschließen? Heute dreht sich unsere...

Warum ist die Welt so, wie sie ist? Weil wir sie so machen!

Wir alle tragen unseren Beitrag zu den bestehenden Weltproblemen bei – ob passiv oder aktiv; der eine mehr, der...
- Werbung -

Pflichtlektüre

“Namasté”: Was bedeutet das eigentlich?

Die Geste Namasté steht für die Überzeugung, dass sich in jedem Menschen ein göttlicher Funke befindet - und zwar im Herz-Chakra. Wenn wir sie ausüben, würdigt unsere eigene Seele damit die Seele unseres Gegenübers.

Online-Yoga-Events 2021: Frühling und Sommer

Wenn man Yogi*nis fragt, was ihnen am besten am...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps