Mantra für Kraft: N°5

686
Mantra Yoga Journal

Om Maha Bala Kramaya Namaha

Om und Verbeugungen vor dem Einen, der große Kraft verkörpert.

Im Götter-Epos Ramayana spielt der hinduistische Affengott Hanuman eine wichtige Rolle als Held. Im Auftrag des Gottes Rama, dessen Frau Sita von einem Dämon entführt wurde, zerstörte er den Palast der Dämonen, setzte Lanka in Brand und räumte den Weg für Rama frei, damit dieser Sita befreien konnte. Auch später blieb er treuer Begleiter von Rama – seine offene Brust zeigt in vielen Darstellungen ein Bild von Rama und Sita.
„Hanuman steht für Hingabe an Rama, das tiefe Göttliche in unserem Innern. Er vergisst nie, wem er dient und versucht, sich in jeder Situation daran auszurichten. So ist Hanuman für mich eine beständige Erinnerung, sich nicht im Alltäglichen zu verlieren, sondern sich dem Eigentlichen des Mensch-Seins zuzuwenden“, sagt der Yoga-Lehrer Karl Kolb, der sein Studio „Hanuman‘s Move“ in Berlin dem Affengott gewidmet hat.
Aufgrund seiner großen Hingabe wird Hanuman besonders von Bhakti Yogis verehrt . Er gilt als personifizierte Kraft . Dieses Mantra kann an Hanuman gerichtet werden, um uns Energie und Stärke für unser Leben zu schenken.


Philipp Stegmüller ist Leiter von Kirtan- und Bhajan-Veranstaltungen. Mehr Infos unter www.mantra-singing-circle.de. 01 – 2010