Eine Playlist für Herzenswünsche

In Zeiten wie diesen brauchen wir Zuversicht, Vertrauen und die Liebe zum Leben mehr denn je. Diese Playlist ist dafür da, deine Herzenswünsche zu erkennen und zu realisieren.

Vom Herzen her beginnen

Die Playlist für Herzenswünsche hat Yogalehrerin Franzi Orthey erstellt: Sie ist für den Kritiker in deinem Kopf, den Angsthasen in deinem Herzen und den großen bösen Wolf, der dich manchmal droht aufzufressen. Wir alle haben sie in uns – die Stimme, die davon abhält sich dem Leben hinzugeben und dem Herzen zu folgen. Was wird durch Ängste und Zweifel aufgehalten? Da ist etwas in dir, das es mit dem Kritiker und Pessimisten aufnehmen kann. Etwas, das dem Angsthase, dem bösen Wolf, dem Faulpelz, dem hässlichen Entlein und der grauen Maus die Hand reicht. Etwas, das sie alle respektiert, akzeptiert und ihnen das Gefühl gibt nicht alleine zu sein. Diese Playlist soll dich genau daran erinnern.

Musik, die dich zum Herzen zurück führt

Worin liegt mein tiefster Herzenswunsch? Diese Frage ist alles andere als einfach. Doch die Yogalehre bietet Unterstützung. Finde es heraus…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

“Yoga als dreidimensionale Kunst”: Simon Park im Interview

Yoga-Legende Simon Park hat auf der ganzen Welt unterrichtet und seinen eigenen Yogastil gegründet: Liquid Flow Yoga. Im Interview...

Gibt es eine Ordnung der Reinkarnation (Wiedergeburt)?

Du siehst dich einem geliebten Menschen gegenüber in einem Zwiespalt? Heute beantwortet Dr. Moon Hee Fischer die Frage, inwieweit...

Yoga-Sequenz: Kräftigung der Füße

Fußarbeit ist Kopfarbeit: Wer mit beiden Füßen fest im Leben stehen will, braucht seinen Kopf dazu, denn das Gehirn...

Kristalle und ihre Verwendung

Kristalle sind nur esoterischer Krimskrams? Wir meinen nein. Und selbst wenn es nur um den Glauben daran geht... ein...

Was bedeutet eigentlich Karma?

Gutes Karma, schlechtes Karma. Doch was bedeutet Karma überhaupt? Mit einem gewissen Verständnis können wir einen Grundstein für die...

So bereichert Yoga die Mutter-Tochter-Beziehung

Was macht Yoga mit uns? Wanda Bogacka-Plucinski wollte wissen, ob und wie Yoga die Beziehung zwischen Mutter und Tochter...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Yoga-Sequenz: Kräftigung der Füße

Fußarbeit ist Kopfarbeit: Wer mit beiden Füßen fest im...

“Namasté”: Was bedeutet das eigentlich?

Die Geste Namasté steht für die Überzeugung, dass sich in jedem Menschen ein göttlicher Funke befindet - und zwar im Herz-Chakra. Wenn wir sie ausüben, würdigt unsere eigene Seele damit die Seele unseres Gegenübers.
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps