A

Agni

Agni ist der Name des ayurvedischen Verdauungsfeuers. Es wird besonders durch scharfe Kost und Drehhaltungen angeregt und von fetten und schleimigen Speisen verlangsamt. Die...

Alignment

Alignment ist die anatomisch korrekte Ausrichtung, die man während der Asana am eigenen Körper durchführen kann. Dabei kann man sich selbst durch Hilfsmittel unterstützen....

Adjustment

Als Adjustment bezeichnet man die sanfte Berührung durch Yogalehrer*innen, wenn sie ihre Schüler*innen anatomisch korrekt ausrichten.

Ayurveda

Ayurveda bedeutet wortwörtlich übersetzt "die Lehre des Lebens". Diese im Himalaya entstandene ganzheitliche Wissenschaft hat zum Ziel Körper, Geist und Seele zu entspannen und...

Avidya

Avidya bedeutet auf Sanskrit Nicht-Wissen und ist angeblich die Wurzel allen Übels. Dieses Nicht-Wissen bezieht sich hauptsächlich auf die Unkenntnis von Atman und Brahman.

Aura

Die Aura ist die metaphysische Energiehülle, die jede Person umgibt. Wenn die Chakras gestärkt sind, ist auch die Aura stärker und schirmt besser gegen...

Augen-Yoga

Augen-Yoga ist die Steigerung der Sehkraft und der Gesundheit der Augen durch bestimmte Yogaübungen. Eine der bekanntesten Übungen des Augen-Yoga und gleichzeitig Teil der...

Augen-Kissen

Das Augen-Kissen ist ein Hilfsmittel, wird für Savasana eingesetzt und ist meistens mit Kirschkernen oder Lavendel gefüllt. Die angenehme Schwere sorgt für eine besonders...

Asuras (Sg. Asura)

Asuras sind hinduistische Dämon*innen. Ihr Gegenstück stellen die Göttinnen und Götter (Devas) dar. So wie die Devas die positiven Eigenschaften der Menschen verkörpern, symbolisieren...

Atmung

Atmung ist ein entscheidender Aspekt im Yoga, denn er ist ein eigener Teil des 8-gliedrigen Pfad des Yoga (Pranayama). Er gilt zudem als Träger...

Atman

Atman ist die Individualseele, die im Kreislauf der Wiedergeburten verschiedene Körper und Leben durchläuft. Sie ist abgespalten von Brahman, der göttlichen Universalseele, und wird,...

Athletic-Flow-Yoga

Athletic-Flow-Yoga ist eine Mischung aus Yoga und HIIT (High Intensitiy Intervall Training) und wurde von Nora und Simon Kersten entwickelt. Dabei werden Asanas hauptsächlich...

Astrologie

Astrologie ist eine uralte Wissenschaft, die den Zusammenhang zwischen weltlichen Erlebnissen und den Planeten- und Sternenkonstellationen beschreibt. Astrolog*innen praktizieren einerseits das Lesen von Geburtshoroskopen...

Asteya

Asteya heißt übersetzt Nicht-Begehren oder Nicht-Stehlen und ist das dritte der Yamas, der ethischen Umgangsregeln für Yogi*nis nach dem 8-gliedrigen Pfad des Yoga. Asteya...

Ashtanga-Yoga

Ashtanga Yoga ist ein Yogastil, der von Sri K. Patthabi Jois gegründet wurde und von seinen Anhängern aufgrund der herausfordernden sechs Übungsreihen eine große...

Asana

Als Asanas werden auf Sanskrit die Körperhaltungen des Yoga bezeichnet. Wenn du nach einer Liste und den genauen Anweisungen suchst, dann schau mal auf...

Armgestütze Haltung

In diesen Asanas wird ein großer Teil des Körpergewichts auf den Armen getragen, meistens handelt es sich um Balance- oder Umkehrhaltungen.

Aparigraha

Aparigraha bedeutet Selbstbeschränkung oder Nicht-Anhaftung und ist das fünfte und letzte der Yamas, der ethischen Richtlinien für soziales Leben von Yogi*nis nach dem 8-gliedrigen...

Anusara-Yoga

Anusara Yoga ist eine moderne Mischung des traditionellem Hatha-Yoga, der Tantra-Philosophie und der modernen Biomechanik, die von John Friend gegründet wurde. Übersetzt bedeutet Anusara...

Anahatha-Chakra

Das 4. Chakra bildet den Mittelpunkt der Chakra-Reise. Im Herz treffen sich die Energie der Erde von unten und die des Himmels von oben. Es...