Autogenes Training

Diese Art der Selbsthypnose wurde von Johann Heinrich Schultz. Angeleitet von einem Coach spürt man nacheinander in die verschiedensten Körperregionen und lässt sie in Gedanken warm und schwer werden. Das entspannt den Parasympathikus und sorgt für Tiefenentspannung. Beim Yoga kann man sie besonders gut mit einem ausführlichen Savasana verbinden. Lies mehr darüber in unserm Interview mit einem echten Experten.

Vorheriger ArtikelAgni
Nächster ArtikelFeldenkrais