Atmung

Atmung ist ein entscheidender Aspekt im Yoga, denn er ist ein eigener Teil des 8-gliedrigen Pfad des Yoga (Pranayama). Er gilt zudem als Träger der Lebensenergie Prana und an seinem Rhythmus orientiert sich die Ausführung der Asanas. Vielleicht hast du schon einmal den folgenden Satz gehört: Alle, die atmen können, können auch Yoga machen! Im Yoga gibt es drei Atemräume, die mit der Einatmung befüllt werden können: den Bauchraum, den Herz- und Lungenraum und die Lungenflügel unter den Schlüsselbeinen. Zudem gibt es eigene Sanskrit-Begriffe für Ein- und Ausatmung so wie die Atempause: Puraka, Rechaka, Kumbhaka.

Vorheriger ArtikelAtman
Nächster ArtikelAsuras (Sg. Asura)