Pranayama

Pranayama ist der Sanskrit-Name für die yogischen Atemübungen, die den Körper und den Geist verbinden. Pranayama ist  außerdem der vierte Bestandteil des 8-gliedrigen Pfad des Yoga. Der Atmung wohnt im Yoga auch die Lebensenergie Prana inne. Die wichtigsten Atemübungen sind: Bhastrika, Brahmari, Kapalabhati, Quadratenatmung, Ujjayi, Wechselatmung. 

Vorheriger ArtikelPrana
Nächster ArtikelPratyahara