Montags-Mantra: Verzeihen macht glücklich

In dieser Woche legen wir den Fokus auf das Verzeihen. Hegt Ihr noch Groll gegen Menschen aus Eurer Vergangenheit oder seid Ihr sauer auf Euch selbst, auf Fehler, die Ihr in der Vergangenheit begangen habt? Wenn das so ist, dann ist es jetzt an der Zeit, zu verzeihen. Denn Fehler passieren jedem, man lernt daraus, es geht weiter. Wir können uns entschuldigen, aber auch gut sein lassen. Denn der Groll belastet Euch auch in der Gegenwart und hindert Euch daran, offen für Neues zu sein.


Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken.

Mahatma Gandhi


Vielleicht wollt Ihr Euch heute ein paar Minuten Zeit für diesen Gedanken nehmen und mit Konzentration auf Euren Atem, in Stille sitzen und Euer Herz für ein neues Gefühl, das Gefühl des Vergebens öffnen. Namasté!


Foto: pexels.com

Das Neueste

432 Hz Soundhealing: 60 Minuten Klang & Yin Yoga

Begib dich mit Tanja Seehofer und Yann Kuhlmann auf eine spannende Reise: Während der einstündigen Yin Yoga-Praxis mit Live-Musik...

Intuition: Lerne, deine innere Stimme zu hören – und ihr zu folgen

Ganz egal ob du eine wichtige Entscheidung treffen musst oder darum ringst, etwas zu verstehen: Frag dein Inneres und...

Sommer-Flow mit Grasshopper von Nela König

Ein Summer-Flow zum Dahinschmelzen: Die fließenden, energetisierenden Bewegungen mobilisieren deine Hüften und machen richtig gute Laune. Im aktuellen Yoga...

So geht Yoga (fast) immer

Egal ob deine Mobilität eingeschränkt ist, du dich unwohl fühlst oder einfach nur k.o. bist: Ein paar sanfte Bewegungen...

Yogapraxis zum Weltyogatag: Komm zur Ruhe

Der 21. Juni wurde von den Vereinten Nationen zum offiziellen und internationalen "Weltyogatag" erklärt. Was liegt da also näher...

Zahlen und Fakten zum Weltyogatag

Der Internationale Yogatag oder Weltyogatag am 21. Juni soll Menschen Yoga auf der ganzen Welt näher bringen. Aber wieviele...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Das könnte dir auch gefallen
Unsere Tipps