3 Tipps für eine ausgewogene Ernährung

202

Iss dies, iss das – lass dies, lass das. Ständig machen wir uns irgendwelche Vorschriften, was auf unsere Teller kommen darf und was nicht. Dabei könnte alles so einfach sein… Lesen Sie hier unsere 3 Tipps für eine ausgewogene und gesunde Ernährung:

  1. Saisonal einkaufen und einfache, alltagstaugliche Gerichte zubereiten.
  2. Intuitiv kochen: Jeder weiß intuitiv, was ihm gut tut. Was helfen kann, das herauszufinden, ist eine kurze Meditation vor dem Kochen: Hinsetzen, in den Körper spüren, Bewusstsein schaffen. Sich dann vorstellen: Wie würde ich mich nach diesem oder jenen Essen fühlen? Dann entscheiden, was ich heute und genau in diesem Moment brauche… Wenn man sich bewusst entschieden hat, etwas vielleicht auch mal nicht so Gesundes zu essen: Keine Reue haben und voller Freude genießen.
  3. Nicht zu viel essen. Alles was man sich zu viel zuführt, muss man auch wieder ausscheiden und dies belastet den Körper.

 


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, könnten Sie auch diese Beiträge interessieren: Ernährung: Liebe für den Magen, Warum vegan?Sri Dharma Mittra: “Roh zum inneren Glück”.

Fotoquelle: Pixabay