Filme und Dokus, die Yogi*nis lieben

Walk with me

Der Film berührt: Walk with me wagt einen Blick in ein Leben ohne Medien, Sexualität oder Besitz: Für viele schwer vorstellbar, nicht aber für die buddhistischen Gemeinschaft Plum Village in Frankreich. Sie haben Hab und Gut hinter sich gelassen um – gemeinsam mit Zen-Meister Thich Nhat Hanh – ihr Leiden zu beenden und dem Leben mit Achtsamkeit zu begegnen. Die Hauptaussage, die wir von dem Film mitnehmen: Lebe in der Gegenwart, abseits von Hektik, Schnelle und Leistungsdruck. Hört sich gut an? Schau doch mal rein…

Walk with me findest du auf Amazon Prime.

Yoga Filme
walkwithme.com

Awake: The Life of Yogananda

Der Dokumentarfilm wandelt auf den Spuren von Paramahansa Yogananda (1893-1952). Der indische Swami hat den spirituellen Klassiker “Autobiographie eines Yogi” geschrieben und wird von vielen als Legende der modernen Yoga-Bewegung gesehen – sein Kriya Yoga wird auch heute noch weltweit und nach seinen Vorgaben praktiziert. Awake: The Life of Yogananda widmet sich der Reise zur Erleuchtung, den Prozessen und Strapazen die ihm auf diesem Weg begegnen.

Den Trailer kannst du dir hier anschauen. Den Film findest du auf Amazon Prime.

Yoga Filme Awake

WEIT – Die Geschichte von einem Weg um die Welt

Roadtrip gefällig? Für alle Globetrotter, die COVID-19 zur Zeit zuhause hält, gibt es mit dieser authentischen Travel-Dokumentation eines jungen Paares Einblick in die Weiten der Welt. Und das auf ganz achtsame und nachhaltige Weise. Gwen Weisser und Patrick Allgaier beginnen diese außergewöhnliche Reise zu zweit im Osten und kehren dreieinhalb Jahre später, zu dritt und aus dem Westen zurück – und das ohne einen einzigen Flug. Dazwischen liegen 50.000 Kilometer, jede Menge Lebenserfahrung und bewegende Begegnungen, die die beiden in 130 Minuten mit uns teilen. Denn obwohl die tollen Kameraaufnahmen eigentlich für die Familie und den Freundeskreis gedacht waren, entstand daraus im Nachhinein dieser Film.

Die Travel-Doku findest du hier als DVD.


Eat, Pray, Love

Ein Klassiker unter den Yoga Filmen, den wir euch gar nicht erst vorstellen müssen – und doch musste Eat, Pray, Love auf unsere Liste. Denn dieser Film hat vielen die Motivation und den Mut geschenkt, ihr altes, wohl-geordnetes Leben hinter sich zu lassen und sich auf einer Reise rund um die Welt selbst zu finden. Wie oft hast du den Film schon gesehen? Einmal geht noch! Den Klassiker findest du momentan auf Netflix.

IMDb

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

19. Yogaphilosophie: Die Yogasutras von Patanjali

Eckard Wolz-Gottwald erklärt, wie du deinen inneren Meister findest In dieser Folge "Yogaworld Podcast" nimmt Susanne die Yogasutras von Patanjali...

Durga – die Superheldin des indischen Götterhimmels

Indem du Durga, die weibliche Urkraft des Universums, anrufst, kannst du Erstaunliches bewirken. Und wie Sally Kempton erklärt immer mehr...

Yoga für die Ohren: Die besten Yoga Podcasts

Yogastunden in Podcast-Form, philosophisches Grundwissen zur Bhagavad Gita, Meditationen und Interviews mit Größen aus der Yogaszene - lass dich...

Yoga bei Endometriose

Die Erkrankung Endometriose hat viele Betroffene, aber wenig Bekanntheit. Der "Welt-Endometriose-Tag" am 29. September ist eine weltweite Kampagne, die...

Soulfood vegan von Katharina Küllmer: Thai-Erdnuss-Kokos-Suppe

Schon beim Anblick der Rezeptbilder im Buch "Soulfood vegan" läuft uns das Wasser im Mund zusammen. Kein Wunder, denn...

Dr. Ronald Steiner: Übungen für Schmerzen an der Beinrückseite

Stechender Schmerz an der Beinrückseite, meist dicht am Sitzknochen – ein Phänomen, das viele Yogis kennen. Oft ist Dehnung...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Durga – die Superheldin des indischen Götterhimmels

Indem du Durga, die weibliche Urkraft des Universums, anrufst,...

Dr. Ronald Steiner: 4 Übungen für eingeklemmte Handnerven

Diese yogatherapeutische Übungsreihe von Dr. Ronald Steiner verhilft einem...

Das könnte dir auch gefallen
Unsere Tipps