Stellung des Kindes mit Hilfsmitteln – Salamba Balasana

    Salamba Balasana
    0
    1001
    Asana Infos

    Level:

    Typen:

    anschliessende Haltungen:

    Zurück
    Sa = mit; Alamba = Stütze; Bala = Kind; Asana = Haltung

    Schritt für Schritt in die Stellung des Kindes mit Hilfsmitteln

    1. Im restorative Yoga liegt der Schwerpunkt darauf, sich möglichst tief zu entspannen und zu erholen. Deshalb sollte man jede Haltung sorgfältig einrichten und so lange abwandeln, bis sie wirklich dem eigenen Körper angepasst ist. Dazu gibt es bei der Stellung des Kindes mit Hilfsmitteln eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Einige sind in den folgenden Punkten geschildert, viele andere werden Sie selbst entdecken, wenn du dich etwas Zeit zum Experimentieren schenkst.
    2. Lege dir ein Bolster, Blöcke, mehrere gefaltete Decken und eventuell ein flaches kleines Kissen und einen Sandsack bereit. Achte darauf, dass du warm genug angezogen bist. Im Zweifel ziehe lieber noch eine Jacken und Socken über, so dass du die Haltung wirklich genießen kannst.
    3. Du beginnst im Fersensitz. Wenn dir in dieser Haltung die Knie Probleme bereitest, legst du dir eine gefaltete Decke zwischen Ober- und Unterschenkel. Schmerzende Fußrücken kannst du zum Beispiel durch unter das Fußgelenk gesteckte aufgerollte Socken abpolsterst.
    4. Bewege die Knie etwas auseinander und ziehe ein längs vor sich liegendes Bolster zum Schambein hin. Auf diese Unterlage legst du nun die gesamte Vorderseite des Oberkörpers bequem ab. Sehr angenehm kann auch eine etwas höhere und/oder schrägere Lage sein. Dazu kannst du entweder einen oder mehrere Blöcke bzw. ein Meditationskissen unter das Bolster legen, oder die Oberseite des Bolstern mit gefalteten Decken erhöhen. Beine, Hüftgelenke, Bauch und Rücken sollten völlig bequem liegen können. Wenn dir der Druck am Bauch unangenehm ist, kannst du das Bolster nach vorne ziehen, so dass der untere Bauch keinen Kontakt mehr hat.
    5. Bette den Kopf auf eine Wange und wechsele die Seite etwa nach der Hälfte der Übungszeit. Damit der Nacken wirklich entspannt liegen kann, ist vielleicht eine zusätzliche Erhöhung des Kopfes durch eine gefaltete Decke oder ein kleines Kissen nötig. Die Arme breite entweder entspannt nach vorne oder nach hinten aus. Dabei können die Handflächen nach oben oder unten zeigen. Wenn du das Bolster auf Blöcke gelegt hast, kannst du zusätzlich die Arme unter dem Bolster hindurch zu führen.
    6. Um die Entspannung des unteren Rückens zusätzlich zu fördern, kannst du eine gefaltete Decke oder einen Sandsack quer über das Kreuzbein legen. Dieses Gewicht erleichtert es dir, Muskeln und Faszien in diesem Bereich tiefer loszulassen.
    7. Bleibe 2 bis 5 Minuten oder auch länger in der Haltung. Dabei lässt du dich immer weicher und gelöster in die Unterlage hineinsinken und atmen tief und gleichmäßig. Wie immer gilt: Je länger du eine Asana gehalten hast, desto langsamer solltest du dich wieder aus ihr lösen. Am besten legst du dich anschließend noch eine Weile in Totenstellung und entspannen dabei besonders die Beine.

    Wirkungen der Stellung des Kindes mit Hilfsmitteln

    • mobilisiert die Hüftgelenke
    • dehnt sanft Oberschenkel und Fußgelenke
    • löst Spannungen am unteren Rücken
    • beruhigt den Geist
    • lindert Stress und Erschöpfung