Achtsame Yogaübungen

Achtsam durch den Tag

Diesmal klappt es bestimmt mit dem regelmäßigen Üben: Jan Eßweins neues Buch „Achtsame Yogaübungen“ macht Lust auf die Praxis und liefert vier für den Alltag passende Übungssequenzen gleich mit. Diese konzentrieren sich auf die Wirbelsäule, das richtige Sitzen, einen festen Stand und beruhigende Haltungen für den Abend. Allen, die ihre Zeit hauptsächlich am Schreibtisch verbringen, sei die zweite Reihe „@ work“ sehr ans Herz gelegt, für die man noch nicht einmal vom Bürostuhl aufstehen, sondern lediglich ein paar Minuten Zeit aufbringen muss. Im Anschluss ist die Nackenmuskulatur gelockert und der Kopf wieder frei für die nächste Aufgabe. Am besten übt es sich mit der beiliegenden CD, auf der der Autor jede Haltung leicht verständlich und mit angenehmer Stimme anleitet. Am schwersten von der Theorie in die Praxis umzusetzen sind nicht die Übungen selbst, sondern die Tipps für den Alltag, wie etwa Eßweins Plädoyer fürs „Unitasking“. Oder wann haben sie sich das letzte Mal voll und ganz auf nur eine Tätigkeit konzentriert?

FAZIT // Für alle, denen regelmäßiges Sitzen und Meditieren zu anstrengend ist, ein guter Einstieg in das Thema Achtsamkeit.

Achtsame Yogaübungen, von Jan Thorsten Eßwein, Gräfe und Unzer Verlag,  Preis inkl. CD // ca. 17 Euro

Vorheriger ArtikelWie kommerziell darf Yoga sein?
Nächster ArtikelEin Kurs für Zuhause

Das Neueste

Free Flow Playlist mit Hippie Vibes

Chillige Klänge, sanfte Rhytmen, Sonne im Herzen: Mit dieser Free Flow Playlist kannst du die Sommertage und...

Hatha Yoga Styleguide: Der Unterschied zu Hatha Flow

Was ist eigentlich Hatha Yoga? Wodurch zeichnet sich diese spezielle Yogapraxis konkret aus? Und was ist der...

Welche Musik zu welcher Asana? Die heilende Kraft der Klänge

Wenn man sich dafür entschieden hat, Musik im Yogaunterricht zu spielen, braucht man für die richtige Auswahl vor allem...

Satsang-Kolumne: “Kann ich anderen bei Selbstliebe helfen?”

Satsang kommt aus dem altindischen Sanskrit und bedeutet: Sich in der Wahrheit treffen. Traditionell wurde der Begriff...
- Werbung -

Do It Yourself: Kokos-Kosmetik

Wer hat die Kokosnuss...? Wir haben sie geklaut und zwei sommerlich frische und wunderbar pflegende Kosmetikrezepte zum Selbermachen daraus...

Mondatmung: Kühlende Atemübung für den Sommer

Im Yoga und Ayurveda wird die rechte Körperhälfte der erhitzenden Sonnenenergie „HA“ zugeordnet, während die linke Körperseite die kühlende Mondenergie „THA“ repräsentiert. Um die kühlenden Eigenschaften in den warmen Sommertagen zu nutzen, kann Chandra Bhedana Pranayama, die Mondatmung, praktiziert werden.
- Werbung -

Pflichtlektüre

Filme und Dokus, die Yogis lieben

Yoga abseits der Matte: Das lässt sich...

Macht Meditation uns zu besseren Menschen?

Seien wir mal ehrlich: Leute, die Yoga...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps