YogaWorld Podcast-Folge 035: Augenyoga – Power für dein Sehsystem – mit Martina Hiltl

Willkommen beim “YogaWorld Podcast”! Die Idee dahinter: Zugang zu echtem Yoga-Wissen, ohne stundenlangem Bücherwälzen. Hier erfährst du einfach alles über Yoga: Über seine Geschichte, die Philosophie dahinter, über Praxis und Meditation. Echte Expertinnen und Experten teilen ihr Wissen, geben dir konkrete Tipps wie du Yoga in deinen Alltag integrieren kannst und nehmen uns ein Stück auf ihrem persönlichen Yogaweg mit.

Aktuelle Podcast-Folgen

Jeden Sonntag gibt es eine neue Folge. Den Podcast kannst du direkt hier auf der Website oder auf fast allen gängigen Plattformen anhören.


35. Augenyoga: Power für dein Sehsystem

Martina Hiltl verrät, wie du mit Yoga deine Brille los wirst

Heute geht es im YogaWorld Podcast um Augenyoga. Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass Yoga nicht nur auf unsere offensichtlichen Muskelgruppen, sondern auch auf die kleinsten Nervenbahnen und Muskeln, bis hin zum Feinstofflichen wirkt. Da ist es nicht verwunderlich, dass Yoga auch gut für unsere Augen sein kann. Allerdings ist Augenyoga noch recht unbekannt, obwohl ihm eine enorme Wirkung nachgesagt wird. Augenyoga-Pionierin Martina Hiltl ist der festen Überzeugung, dass man mit Augenyoga seine Brille loswerden kann. 

Martina erklärt das Sehsystem und beschreibt daraufhin, wie Augenyoga hilft, die Sehkraft zu verbessern. Sie versteht die Zusammenhänge der Augen mit anderen Körperteilen und sogar Emotionen. So erläutert sie auch schlüssig, warum neben den Asanas und speziellen Augenübungen, auch Pranayama und Meditation einen enormen Einfluss auf unsere Sehkraft haben können. Außerdem beschreibt Martina, was den Augen im Alltag wirklich schadet und gibt wertvolle Soforttipps, um die Augen zu schützen.


34. Was ist Human Design?

Stephanie Löber erklärt, wie du dein kosmisches Potential entfaltest

Human Design – das klingt doch im ersten Moment irgendwie nach Robotern und künstlicher Intelligenz. Aber weit gefehlt: Human Design ist ein Tool zur Persönlichkeitsentwicklung, eine Erfahrungswissenschaft. Es ist ein komplexes System, das moderne Wissenschaften und alte spirituelle Weisheiten miteinander vereint. Und vor allem ist es gar nicht so einfach, es in wenigen Sätzen zu erklären. Holistic Human Design Coach Stephanie Löber nimmt in dieser Folge vom YogaWorld Podcast die Herausforderung an. Im Gespräch mit Susanne gibt sie eine zeitgemäße, leicht verständliche Einführung in das umfangreiche Human Design.

Stephie erklärt zunächst, was es mit dem wichtigsten Werkzeug im Human Design, der sogenannten Chart, auf sich hat. Sie beschreibt die Bedeutung des kosmischen Fingerabdruckes und der Neutrino-Theorie. Neben der Erläuterung weiterer Schlüsselbegriffe teilt Stephanie, wie Human Design ihr eigenes Leben durch ein tieferes Verständnis ihrer Eigen- und Fremdwahrnehmung verändert hat. Sie verrät dir, wie Human Design dir hilft, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Übrigens: Stephanie Löber hat für uns auch einen Artikel zum Thema Human Design geschrieben. Hier kannst du dir unter anderem ansehen, wie eine Lebenschart genau aussieht und dir auch selbst deine individuelle Human Design-Lebenschart erstellen lassen:


33. Praxisreihe: Pranayama II.

Gitta Kistenmacher führt durch eine Atempraxis mit Bandhas

Jeden zweiten Sonntag im Monat gibt es unsere Praxisreihe mit ausgewählten Yogalehrenden. In dieser Folge führt dich Gitta Kistenmacher, erfahrene Yogalehrerin und Autorin des Buches „Pranayama“, durch vier Sequenzen:

1. Übung zur Ausatemverlängerung

2. Vorbereitung zweier Bandhas in antara kumbhaka

3. Viloma-Anuloma – Wechselatmung mit jalandhara- und mulabandha in antara kumbhaka

4. Abschluss: ekagrata – die Einpünktigkeit

Dabei lässt sie immer wieder Hintergrundwissen zum tieferen Verständnis der Pranayama-Praxis einfließen. Gerne kannst du die Praxis auch mehrfach wiederholen. Dann ist sie besonders wirksam. Jetzt aber wünschen wir dir viel Spaß und inspirierende Erlebnisse!


32. Neujahrsmeditation

Geführte Meditation zur Verbindung mit deiner Seele

Ein neues Jahr liegt vor dir. So viele Tage warten darauf, mit Leben gefüllt zu werden. Das Alte ist noch in Erinnerung, das Neue noch nicht ganz greifbar. So ist dies die beste Gelegenheit, um dich mit deiner Seele zu verbinden. An der Schwelle stehend, flüstert sie dir leise zu, wie wunderschön und kraftvoll du tatsächlich bist.

Lausche den Worten von Yoga- und Meditationslehrerin Beate Tschirch, sinke in deinen Körper hinein und höre, was deine Seele dir ans Herz legen will…


31. Yogageschichten

Yoginis und Yogis teilen besondere Momente

Na, wie feierst du Weihnachten? Vielleicht genießt du die Zeit mit der ganzen Familie oder feierst mit der Partnerin oder dem Partner. Vielleicht bist du auch freiwillig oder unfreiwillig allein oder hast einfach keine Lust zu feiern. Aber egal wie du die Feiertage verbringst: Hoffentlich hast du zwischendurch Zeit zur Ruhe zukommen und einfach mal gar nichts zu tun. Dann kannst du dir eine Tasse heißen Tee machen, dir eine Decke holen und es dir mit den Yogageschichten auf der Couch gemütlich machen.

Anna Trökes beschreibt Weihnachten in Indien. Satya Singh erzählt von einer magischen Begegnung mit einem weißen Stier. Eckard Wolz-Gottwald nimmt uns mit in den Himalaya. Carmen Schnitzer liest ihre Kurzgeschichte Step by Step. Beate Tschirch erinnert dich daran, deine Wahrheit zu leben. Ralf Müller-Amenitsch beschreibt seine Begegnung mit Yogananda. Jenny Hansen erzählt von ihrem Yogaweg und Jürgen Laske liest Shanu der Kristallzwerg.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Hören, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.


30. Das Geheimnis der Rauhnächte

Beate Tschirch über die magische Zeit zwischen den Jahren

Sie werden meist Rauhnächte, aber auch Innernächte, Glöckelnächte oder Unternächte genannt: Mit dieser geheimnisvollen Zeit werden im europäischen Raum die verschiedensten Brauchtümer in Verbindung gebracht. Das geht von Geisteraustreibung oder -beschwörung, über das Sprechen mit Tieren bis hin zum Wahrsagen. Ob man daran glauben möchte oder nicht – auf jeden Fall sind diese Nächte irgendwie speziell. Warum das so ist, erklärt Yoga- und Meditationslehrerin Beate Tschirch im Gespräch mit Susanne beim “YogaWorld Podcast”.

Beate spricht über die besondere Stellung der Rauhnächte im Jahreskreis, erzählt vom Orakeln und Räuchern und verrät, wie man die Rauhnächte optimal nutzen kann, um die Grundsteine für ein erfülltes neues Jahr zu legen. Außerdem deckt Beate mit historischen Erklärungen so manchen Aberglauben auf und beschreibt, warum uns diese Zeitqualität so empfindsam für bestimmte Energien macht


29. Praxisreihe: Djaya – Yoga und Soundhealing

Erfahre tiefe Erdung und Verbundenheit mit Tanja Seehofer und Yann Kuhlmann

Heute kannst du dich in der “YogaWorld Praxisreihe” auf eine einzigartige Reise in dein Inneres begeben. Tanja Seehofer und Yann Kuhlmann sind gemeinsam “DJAYA – Yoga & Soundhealing“. Yann begleitet eine Yin Yogapraxis von Tanja mit meditativer Livemusik in der Frequenz 432 Hz. Erfahre, warum genau diese Frequenz so besonders ist und mache den Selbsttest in vier wirkungsvollen Asanas:

  • 1. Unterstützter, liegender Schmetterling
  • 2. Liegender Halbmond
  • 3. Drehung
  • 4. Shavasana

Wir freuen uns, wenn du von deinen Erfahrungen erzählst. Schreib an Podcast@yogaworld.de oder kommentiere auf Instagram. Jetzt aber wünschen wir dir ganz viel Spaß und inspirierende Erlebnisse!


28. Im Rhythmus des Mondes

Johanna Paungger-Poppe teilt ihr altes Wissen über den Mondkalender

In dieser Folge des „YogaWorld Podcast“ geht‘s um sehr altes, aber dafür nicht weniger aktuelles Wissen: Wir sprechen über den Mondkalender bzw. über den Rhythmus des Mondes und seinen Einfluss auf unseren Alltag. Dazu spricht Susanne mit Johanna Paungger-Poppe, einer echten Koryphäe auf dem Gebiet. Johanna ist in einer Großfamilie auf einem Bauernhof in Tirol aufgewachsen. Ihr Großvater war ein bekannter Heiler, der ihr sein Wissen weitergegeben hat. In der Familie war das Handeln und Leben in Harmonie mit Natur- und Mondrhythmen ein selbstverständlicher und unverzichtbarer Teil des Alltagslebens.

Johanna beschreibt die verschiedenen Mondphasen und spricht von den Tierkreiszeichen im Mondkalender. Sie nimmt uns mit auf eine Reise in ihre Vergangenheit und erzählt, wie sie schon seit frühester Kindheit die Auswirkungen des Mondes auf den Alltag beobachten konnte. Darüber hinaus liefert Johanna Erklärungen, warum das alte Mondwissen, obwohl es so wirksam ist, verloren ging. Dabei rechnet die schonungslos mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ab.


27. Yoga versus Kapitalismus

Jürgen Laske über Gemeinwohl-Ökonomie als Wirtschaftsmodell der Zukunft

Die in Deutschland geltende soziale Marktwirtschaft „ist erstaunlich unsozial”, findet Yogalehrer und Experte für Gemeinwohl-Ökonomie, Jürgen Laske. Diesen Eindruck hat auch Susanne. Wenn stets der Profit im Vordergrund steht, passt es nicht recht zu den Werten der Yogaethik. Deshalb möchte sie in dieser Folge vom „Yogaworld Podcast“ herausfinden, ob eine yogische Lebensweise mit unserem Wirtschaftssystem vereinbar ist.


Jürgen erklärt das Modell der Gemeinwohl-Ökonomie in seinen Grundzügen. Dann zeigt er auf, wie man Unternehmenserfolg abseits reiner Zahlen definieren kann. Er erzählt, was ihn antreibt, mit seiner Firma “Bausinger Yogamanufraktur” ein gutes Beispiel vorzuleben und warum er den Systemwandel von innen herbeiführen will. Dabei nimmt Jürgen uns auf seinem eigenen Yogaweg mit, der im fernen Asien begann. Außerdem verrät er das Geheimnis echter Nachhaltigkeit und woran Verbraucher diese erkennen können. Denkst du, sogenannte Prüfsiegel sind vertrauenswürdig?


26. Yoga bei Burnout, Depression und Trauma

Tanja Seehofer erzählt vom Lösen emotionaler Blockaden

Yoga verbessert unser Wohlbefinden. Das gilt als unumstritten. Aber mittlerweile hat sich herausgestellt, dass Yoga noch viel mehr kann: Zum Beispiel bei diversen psychischen Erkrankungen helfen. Yogalehrerin Tanja Seehofer war selbst von einem schweren Burnout, begleitet von einer Depression, betroffen. Nach ihrem Zusammenbruch hat sie einen Neustart gewagt und widmet sich seitdem ganz dem Yoga, mit Schwerpunkt auf Yin Yoga, Yoga Nidra, Burnout-Prävention und traumasensibles Yoga.

Im “YogaWorld Podcast” erzählt sie ganz offen, wie Yoga sie auf ihrem Heilungsweg unterstützt hat. Sie gibt Tipps, wie man mit Yin Yoga tief sitzende Emotionen lösen und diese dann loslassen kann. Dann erklärt sie, warum die Faszien in diesem Zusammenhang eine besondere Rolle spielen. Mit berührenden und inspirierenden Geschichten aus ihrer Arbeit macht Tanja Betroffenen Mut, selbst Hilfe im Yoga zu suchen.


25. Praxisreihe: Einführung in Pranayama

Gitta Kistenmacher führt durch eine sanfte, vorbereitende Atempraxis

“Ein Gramm Praxis ist besser als Tonnen von Theorie” lautet ein bekannter Ausspruch des großen Yogameisters Swami Sivananda. Also mach dich bereit und praktiziere jeden zweiten Sonntag im Monat mit ausgewählten Yogalehrenden. Es gibt Meditation, Pranayama, Asanas und vieles mehr! Gerne kannst du die Praxis auch mehrfach wiederholen. Dann ist sie besonders wirksam.

In dieser Folge führt Gitta Kistenmacher, erfahrene Yogalehrerin und Autorin des Buches “Pranayama”, durch vier vorbereitende Sequenzen:

1. Bauchatmung

2. Verdauungsatmung (Apanasana)

3. Reinigungsatmung mit Gähnen und Seufzen nach Nil Hahouthoff

4. Wechselatmung (Nadi Shodana)

Dabei lässt sie immer wieder Hintergrundwissen zum tieferen Verständnis der Pranayama-Praxis einfließen.

Jetzt aber wünschen wir dir viel Spaß und inspirierende Erlebnisse!


24. Yogastile: Hormonyoga

Tina Beitinger verrät, wie du deinen Hormonhaushalt harmonisierst

In dieser Folge vom “YogaWorld Podcast” interessiert sich Susanne für Hormonyoga. Ursprünglich wurde Hormonyoga dafür entwickelt, Frauen auf die Wechseljahre vorzubereiten und so Beschwerden dieser Zeit vorzubeugen. Mittlerweile haben aber auch jüngere Frauen Hormonyoga für sich entdeckt und üben es gegen hormonelle Dysbalancen. So soll es zum Beispiel gegen Zyklusstörungen oder PMS und sogar bei unerfülltem Kinderwunsch helfen können. Das klingt ziemlich vielversprechend. Aber was kann Hormonyoga wirklich? Das weiß Yogalehrerin Tina Beitinger, die sich auf Frauenthemen spezialisiert hat.

Tina erzählt von ihrem Yogaweg und wie ihre eigenen Wechseljahre sie zum Hormonyoga gebracht haben. Sie erklärt den Yogastil in seinen Grundzügen und enthüllt so einige Besonderheiten. Dann verrät Tina, wie die meisten Frauen von Hormonyoga profitieren können. Gleichzeitig sagt sie aber auch klar, wer es lieber nicht üben sollte. Willst du wissen, wie die tibetische Energielenkung im Hormonyoga zum Einsatz kommt?

Das Neueste

36. Yogastile: Jivamukti Yoga

Moritz Ulrich spricht über Beziehungen, Gott und spirituellen Aktivismus Heute nehmen wir uns im YogaWorld Podcast mal wieder einen Yogastil...

Elementar Reisen: Brauchst du eine Auszeit?

Der Reiseveranstalter Elementar Reisen weiß, worauf es bei deiner Auszeit ankommt: inspirierende Atmosphäre, offene Bewegungs- und Kreativangebote, Raum für...

Die Kraft des Tantra erleben – Yoga-Praxis von Rod Stryker

Laut Tantra gibt es keine Energie in der Welt, die nicht auch in deinem Körper vorhanden ist – und...

Dr. Ronald Steiner: Alignment Cues für Adho Mukha Shvanasana

Der herabschauende Hund ist einer der wichtigsten Klassiker der Yogapraxis. Er wird nicht nur einzeln geübt, sondern auch in...

35. Augenyoga – Power für dein Sehsystem

Martina Hiltl verrät, wie du mit Yoga deine Brille los wirst Heute geht es im Yogaworld Podcast um Augen Yoga....

Neumondkalender 2023 – so wirkt der erste Neumond des Jahres

Du fragst dich vielleicht schon: Wann ist Neumond im Januar 2023? Der erste Neumond des Jahres geht am 21....

Pflichtlektüre

Dr. Ronald Steiner: 4 Übungen für eingeklemmte Handnerven

Diese yogatherapeutische Übungsreihe von Dr. Ronald Steiner verhilft einem...

Goldene Milch von Dana Schwandt: Wundermittel für erholsamen Schlaf

Goldene Milch ist ein echter Kurkuma-Klassiker und wirkt wie...

Das könnte dir auch gefallen
Unsere Tipps