Stamy Booking: All in One-Buchungssystem für Yogalehrer*innen

Arbeitest du als selbstständige*r Yogaleher*in und bist gerade dabei, dir dein eigenes Yoga-Business aufzubauen? Dann könnte Stamy Booking für dich interessant sein. Das All in One-Buchungssystem vereinfacht dir das Leben abseits der Matte. Wie das geht? Wir haben es uns von der Gründerin Julia Kempel ganz genau erklären lassen. //anzeige

Liebe Julia, was hat dich eigentlich dazu veranlasst Stamy zu entwickeln? 

Stamy entstand sozusagen ungeplant, ich habe es aus einem eigenen Bedürfnis heraus entwickelt: Wir betreiben ein Coworking Hub für Therapeuten. Durch regelmäßigen Austausch mit Yogalehrer*innen und Therapeut*innen sind die Bedürfnisse an ein Buchungssystem immer klarer geworden. Diese Erkenntnisse sind in die Entwicklung von Stamy eingeflossen.

Was waren das für Erkenntnisse oder anders gefragt: Was macht Stamy als neues Buchungssystem so besonders?

Stamy ist mehr als reines Buchungssystem. Es ermöglicht einen digitalen Auftritt durch einen eigenen Pagebuilder und zahlreiche Funktionalitäten. Während einer kostenlosen Demostunde beraten wir die Kunden und stellen mit ihnen gemeinsam das passende Paket an Funktionalitäten zusammen. Wir sind Sparring Partner und unterstützen beim Aufsetzen des jeweiligen Business Models.

Und genau dieser Rundum-Service unterscheidet Stamy von anderen Produkten?

Genau, Stamy ist ein All in One-Produkt, entwickelt für selbstständige Einzelunternehmer und/oder Studios im Dienstleistungssektor. Es bietet alle Funktionen, die ein Yogalehrer braucht: Website, Kursplan, Einzelbuchungen, Kurspakete, Abosysteme, Rechnungen und Produktverkauf. Alles aus einem Pot! Gleichzeitig bieten wir ein überzeugendes Preis-Leistungsverhältnis. Denn abgesehen von Hosting-Gebühren für die Website, entstehen nur dann Kosten, wenn wirklich Buchungen umgesetzt werden.

Wie können selbstständige Yogi*nis noch von Stamy profitieren?  

Vor allem durch die tolle Userfreundlichkeit: Melden sich die Kunden für die Kurse an, werden diese nicht von der Website weggeleitet. Die Kunden nutzen das Kundenportal, in dem die Yogalehrer*innen ebenfalls vollständige Übersicht über Buchungen, Rechnungen und Abos der Kunden haben. Die Abos können individuell angepasst werden. Rechnungen werden als PDF im System abgelegt. Noch dazu ist ein Produktverkauf möglich, wie etwa Retreats, die zur Buchung als Paket angeboten werden können.

In Stamy integriert ist ein Website Builder mit interaktiven Komponenten – was genau kann ich mir darunter vorstellen? 

Dies bedeutet, dass die breite Palette von Apps, wie Buchungen, Termine, Rechnungen, usw., in die Website integriert werden können. Als Nutzer muss man sich nicht mit verschiedenen “Insel-Lösungen” und deren Integration in die Website herumschlagen, denn die sind schon da und im Paket enthalten.

Stamy ist ein All in One-Produkt und bietet alle Funktionen, die ein Yogalehrer braucht: Website, Kursplan, Einzelbuchungen, Kurspakete, Abosysteme, Rechnungen und Produktverkauf.

An welche Zielgruppe richtet sich euer Angebot?

Dieses Tool kann von selbstständigen Yogalehrer*inen, Studios aber auch Coworking Studios eingesetzt werden.

Kann ich als Yogalehrer*in ALLE meine Kunden mit Stamy abholen oder gibt es irgendwelche Einschränkungen?

Das ist ja das Schöne. Es können wirklich alle Kunden abgeholt werden. Einschränkungen gibt es keine.

Brauche ich denn Vorkenntnisse in Sachen IT und Webseitenerstellung, um mit Stamy zu arbeiten?

Das kommt ganz darauf an: Nutzer die bereits Erfahrung mit Website-Baukastensystemen haben, werden es leicht haben. Wenn du dich zum ersten Mal mit der Thematik und der Gestaltung eines digitalen Auftritts auseinander setzt, bekommst du von uns Unterstützung – wir lassen da niemanden allein. Zu unseren Angeboten gehört auch die Erstellung der gewünschten Website, mit allen notwendigen Funktionalitäten.

Und mal angenommen, ich möchte Stamy ausprobieren … Was wären meine ersten Schritte?

Ganz einfach und ganz unkompliziert: Vereinbare eine kostenlose Beratungsstunde, registriere dich und klick dich durch das System. Im Beratungsgespräch besprechen wir dann gemeinsam dein Business und deine individuellen Bedürfnisse.

Die Geldfrage am Schluss: Was kostet mich das Buchungssystem?

Stamy ist zunächst einmal kostenlos. Kosten entstehen nur, wenn du Buchungen hast und die Website über uns hosten möchtest.


Du möchtest mehr über Stamy Booking wissen? Dann schau doch gleich mal auf stamybooking.com vorbei.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Den Körper lieben lernen – 3 Übungen für mehr Körperwahrnehmung

Dein Körper ist ein Partner fürs Leben – ihr werdet für den Rest eures irdischen Daseins miteinander auskommen müssen....

YogaWorld Podcast-Folge 011 mit Carmen Schnitzer über Körperbilder

Willkommen beim "YogaWorld Podcast"! Die Idee dahinter: Zugang zu echtem Yoga-Wissen, ohne stundenlangem Bücherwälzen. Hier erfährst du einfach alles...

11. Körperbilder

Carmen Schnitzer spricht über Körperwahrnehmung und Schönheitsideale Unser grobstofflicher Körper hat in unserer Gesellschaft einen sehr wichtigen Stellenwert. Hier in...

Schwarzer Vollkornreis mit Berberitzen

Die Beeren der Berberitze oder Sauerdorn sind leicht säuerlich und gelieren gut. Daher werden sie auch gerne zu Marmelade...

Meditation mit NUJA: 7 Minuten Fokus auf den Atem

Isabel und Elisa von NUJA verbinden geführte Meditationen mit atmosphärischen Harfenklängen und sanften Vocals. Dabei entstehen wundervolle Klangwelten, die...

Auf diese Yoga Festivals freuen wir uns im August

Wie schön, dass für 2022 im August so viele Live-Termine in unserem Festivalkalender stehen. Ob an Seen, am Meer,...

Pflichtlektüre

10. Yogastile: Iyengar Yoga

Susanne im Gespräch mit Michael Forbes Diese Woche schaut Susanne...

Vollmondkalender 2022 – August Vollmond im Wassermann

In der Nacht vom 11. August geht der Vollmond...

Das könnte dir auch gefallen
Unsere Tipps