Detox Tag 3 – Beauty-Beere

Der heutige Smoothie glänzt in einem fruchtigen rot. Das Rezept ergibt 4 Portionen, ist vegan und dauert nur ca. 10 Minuten.

Zutaten

100–300 ml Wasser
100–200 ml Mandelmilch
1 Avocado
1 Vanilleschote
5 Feigen
2 Handvoll Beeren
(nach Verfügbarkeit)
2 Handvoll
Mangoldblätter
1 Handvoll Goji Beeren

Zubereitung

Halbieren und entkernen Sie die Avocado und lösen Sie das Fleisch mit einem Löffel aus der Schale. Schneiden Sie nun die Vanilleschote der Länge nach auf und kratzen Sie das Mark mit dem Rücken der Messerspitze heraus. Geben Sie alles mit den übrigen Zutaten in den Mixer und mixen Sie alles bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Kristalle und ihre Verwendung

Kristalle sind nur esoterischer Krimskrams? Wir meinen nein. Und selbst wenn es nur um den Glauben daran geht... ein...

Was bedeutet eigentlich Karma?

Gutes Karma, schlechtes Karma. Doch was bedeutet Karma überhaupt? Mit einem gewissen Verständnis können wir einen Grundstein für die...

So bereichert Yoga die Mutter-Tochter-Beziehung

Was macht Yoga mit uns? Wanda Bogacka-Plucinski wollte wissen, ob und wie Yoga die Beziehung zwischen Mutter und Tochter...

Geheimrezept: Veganes Safran-Risotto

Veganes Safran-Risotto leichtgemacht. Wie, verrät "Max Pett"-Chefkoch Peter Ludik.

Entlastung der Halswirbelsäule: 4 stabilisierende Übungen

Jalandhara Bandha, das aktive Verschließen der Kehle, kennst du vermutlich nur aus der Atempraxis. Eigentlich schade, findet unser Therapie-Experte...

Wie sinnvoll sind Nahrungsergänzungsmittel?

Brauche ich sie und wenn ja, welche? Worauf sollte man bei Kauf und Dosierung achten? Die wichtigsten Fragen und...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Entlastung der Halswirbelsäule: 4 stabilisierende Übungen

Jalandhara Bandha, das aktive Verschließen der Kehle, kennst du...

“Namasté”: Was bedeutet das eigentlich?

Die Geste Namasté steht für die Überzeugung, dass sich in jedem Menschen ein göttlicher Funke befindet - und zwar im Herz-Chakra. Wenn wir sie ausüben, würdigt unsere eigene Seele damit die Seele unseres Gegenübers.
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps