Melonen-Basilikum-Kaltschale – Rezept

Frisch und gesund heißt die Devise für eine sommerliche Ernährung. Heute haben wir das perfekte Rezept um bei dieser Hitze einen kühlen Kopf zu bewahren.  Erfrischend und – inspiriert durch die Thai-Küche – zugleich süß und würzig-aromatisch. So richtig schön cremig wird die Kaltschale, wenn Sie eine vollreife Melone verwenden.

Zutaten für 4 Portionen

1 große Cantaloupe-Melone, Fruchtfleisch ausgelöst und in Würfel geschnitten + 2 Limetten, ausgepresst + 250 ml griechischer Joghurt + ¼ TL Sriracha-Sauce (thailändische Chili-Sauce) + 4 EL frisch gehackte Basilikumblätter + 8 Basilikumblätter zum Garnieren

Zubereitung

  1. Pürieren Sie die Hälfte des Fruchtfleischs mit dem Limettensaft in einem Hochleistungsmixer zu einer glatten Masse. Geben Sie die zweite Hälfte des Fruchtfleischs dazu und pürieren Sie diese ebenfalls.
  2. Verquirlen Sie die das Ganze gründlich mit der Hälfte des Joghurts und der Chili-Sauce. Dann geben Sie die Hälfte des Basilikums dazu und mixen nur kurz, so dass noch grüne Stückchen erkennbar bleiben. Schmecken Sie die Kaltschale mit Salz ab und kühlen Sie sie abgedeckt etwa 2 Stunden lang.
  3. Für das Joghurt-Topping mixen Sie den restlichen Joghurt mit dem restlichen Basilikum, 1 EL Wasser und 1 Prise Salz.
  4. Vor dem Servieren füllen Sie die Kaltschale in vier Suppenteller oder Gläser, geben jeweils einen Klecks Basilikum-Joghurt darüber und verzieren sie mit je 2 Basilikumblättern und evtl. einigen Tropfen Chili-Sauce.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

So verhelfen Probiotika und Präbiotika zu einem gesunden Darm

Zugegeben: Beim Essen denkt man nicht unbedingt gerne an die Verdauung. Dabei können wir unserem Darm mit jeder Mahlzeit...

Veggie-Ramen Rezept

Dieses Veggie-Ramen Rezept von Mara King steckt voller fermentierter Nahrungsmittel, die sich positiv auf unsere Darmgesundheit auswirken. Wieso das...

“Yoga als dreidimensionale Kunst”: Simon Park im Interview

Yoga-Legende Simon Park hat auf der ganzen Welt unterrichtet und seinen eigenen Yogastil gegründet: Liquid Flow Yoga. Im Interview...

Yoga-Sequenz: Kräftigung der Füße

Fußarbeit ist Kopfarbeit: Wer mit beiden Füßen fest im Leben stehen will, braucht seinen Kopf dazu, denn das Gehirn...

Kristalle und ihre Verwendung

Kristalle sind nur esoterischer Krimskrams? Wir meinen nein. Und selbst wenn es nur um den Glauben daran geht... ein...

Was bedeutet eigentlich Karma?

Gutes Karma, schlechtes Karma. Doch was bedeutet Karma überhaupt? Mit einem gewissen Verständnis können wir einen Grundstein für die...
- Werbung -

Pflichtlektüre

“Namasté”: Was bedeutet das eigentlich?

Die Geste Namasté steht für die Überzeugung, dass sich in jedem Menschen ein göttlicher Funke befindet - und zwar im Herz-Chakra. Wenn wir sie ausüben, würdigt unsere eigene Seele damit die Seele unseres Gegenübers.

Dr. Ronald Steiner: 4 Übungen für eingeklemmte Handnerven

Diese yogatherapeutische Übungsreihe von Dr. Ronald Steiner verhilft einem...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps