Sandra Unger

“Als ich 2006 in einem Kurs im Fitnessstudio zum ersten Mal Yoga ausprobiert habe, war ich sofort entflammt. Nach vielen Jahren mit Kampfsport und Capoeira war plötzlich etwas da, was für mich viel mehr Sinn ergab. Seitdem praktiziere ich mit stetig wachsender Begeisterung Yoga. Ich habe verschiedene Yogastile ausprobiert, Hatha-Yoga, Ashtanga-Yoga, Yin-Yoga und Vinyasa-Yoga. Zurzeit praktiziere ich überwiegend Vinyasa-Yoga bei verschiedenen Lehrern in Düsseldorf.
Ich bin Diplom-Sozialpädagogin von Beruf und arbeite in der Kinder- und Jugendarbeit beim Kinder- und Jugendverband “Die Falken” in Düsseldorf. Um meine eigene Begeisterung für den Yoga auch mit meinem (Berufs-) Alltag zu verknüpfen habe ich 2012 die Ausbildung an der Kinderyoga-Akademie bei Thomas Bannenberg begonnen. Im Dezember 2015 habe ich nach zahlreichen vertiefenden Seminaren und viel praktischer Erfahrung den Titel Kinderyogaleherin (KYA) erhalten.
Mit großer Freude übe ich gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen Yoga.
In kreativen und fröhlichen Stundenbildern können die Kinder und Teenager sich ausprobieren, anstrengen, lachen, konzentrieren, kennen lernen, entspannen und erleben – einfach Yoga entdecken.”

--Werbung--
--Werbung--

Das Neueste

Yoga und Selbstliebe: “Ich wollte nicht mehr mit mir kämpfen”

Als Kind mochte Yogalehrerin Sophie ihren Körper. Dann lernte sie auf die harte Tour, dass ihre Maße...

Was ist Liebe? Satsang Kolumne

Satsang kommt aus dem altindischen Sanskrit und bedeutet: Sich in der Wahrheit treffen. Traditionell wurde der Begriff...

Hautpflege im Herbst: Darauf musst du jetzt achten

Nicht nur für die Natur, sondern auch für unsere Haut bringt der Herbst einige Veränderungen mit sich. Mit diesen...

Vegane Steinpilz-Spinat-Quiche

Jetzt im Herbst genießen wir kühle Abende mit dieser leckeren Steinpilz-Spinat-Quiche von Roland Rauter. Mit einem Mürbeteig,...

Ashtavakrasana Variante: Der geschmeidige Ninja

Einen echten Ninja kann so leicht nichts erschrecken: Schnell wie der Blitz und gewandt wie ein Schatten...

Die vier Wege des Yoga: Karma, Jnana, Bhakti und Hatha

Yoga ist viel mehr ist als die körperlichen Übungen. Traditionell gesehen ist das Ziel Moksha. Die Erlösung...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Was ist Liebe? Satsang Kolumne

Satsang kommt aus dem altindischen Sanskrit und...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps