Jelena Lieberberg: “Hör’ auf dein Herz.”

In unserer exklusiven Online-Serie “6 Fragen an…” stellen wir bekannten Yogalehrern- und lehrerinnen, Yoginis und Yogis Fragen zu den Themen Liebe, Sex, Herzschmerz, der Yoga-Welt, Lebenserfüllung und Selbsterkenntnis. In diesem Artikel antwortet Yogalehrerin Jelena Lieberberg auf unsere 6 Fragen.

  1. Jelena, welchen Tipp gibst du Yoga-Anfängern?
    Sei nicht zu streng zu dir und gehe einen Schritt nach dem anderen. Gerade am Anfang denkt man als Neuling, dass man gleich alles „können“ muss und, dass die perfekte „Asana“ das Ziel ist. Deswegen sage ich meinen Anfängern meistens: Macht mit und habt Spaß dabei!
  2. Vervollständige den Satz: Das Leben ist zu kurz, um NICHT mindestens einmal…
    … ein Tier zu retten oder einem verwaisten Tier aus dem Tierheim ein schönes Leben zu schenken.
  3. Was machst du, wenn du vor einer schwierigen Entscheidung stehst und Rat suchst?
    Alle Einflüsse von außen, gut gemeinte Ratschläge oder Listen, die man auf Verstandesebene aufstellt, ersetzen nicht das, was man im Kern wirklich will; das kann einem nur das eigene Herz sagen. Also: Hör’ auf dein Herz.
  4. Was möchtest du unbedingt einmal erleben?
    Zwei Monate lang segeln: einmal in die Karibik und zurück.
  5. Wenn du Hals über Kopf das Land verlassen müsstest, welche drei Dinge würdest du mitnehmen?
    Meine Familie, den Hund und eine Yogamatte.
  6. Wir wissen, du hast mehrere Tattoos. Verrätst du uns, welche Bedeutung sie haben?
    Es gibt Motive mit Bedeutungen, wie die Namen meiner Kids, mein Geburtsdatum, das Om, mein verstorbener Kater, Sonne, Mond und Sterne, aber auch einfach ästhetisch Schönes.

6 Fragen an Jelena LieberbergJelena Lieberberg ist Heilpraktikerin, Sängerin, Sprecherin und Moderatorin. Ihre Yoga Alliance zertifizierte Ausbildung absolvierte sie mit Patricia Thielemann bei Spirit Yoga Berlin. Seitdem ist Spirit Yoga Jelenas Heimat, wo sie Vinyasa Flow, Power Yoga & Cross Yoga unterrichtet. Mehr Informationen zu Jelena finden Sie unter: www.kickassyoga.de 

Das Neueste

Beruhigende Kindermeditation mit Video

Auch Räuberkinder, Piratenzwerge, Drachenbezwinger und Kletteräffchen brauchen mal eine Pause - mit dieser wunderbaren Steinmeditation von Florian...

Surf & Balance Yoga: Übungsvideo für Einsteiger

Kraftvolle Yoga-Flows zu entspannter Sommer-Musik - genau das Richtige um schlechter Laune den Garaus zu machen. Yogalehrerin...

Burger aus Roter Bete, braunem Reis und Karotten

Hier ist er: der herzhafte, köstliche Veggie Burger, der jeden Frikadellen-Esser neidisch macht. Was einen richtig guten Burger ausmacht?...

Satsang-Kolumne: Anleitung zum Glücklichsein. Wir beantworten deine Fragen

Satsang kommt aus dem altindischen Sanskrit und bedeutet: Sich treffen in der Wahrheit. Traditionell wurde der Begriff...
- Werbung -

Handstand lernen in 7 Schritten

Den Handstand ohne Wand zu üben, ist der beste Weg, sagt Andrea Ferretti. Wie das geht und welche Vorübungen...

Täglich gratis live Yoga Stunden mit Marcel

Lust auf eine kostenlose Live Yoga Session? Dann schaut doch mal auf Insta bei Marcel Clementi vorbei....
- Werbung -

Pflichtlektüre

Surf & Balance Yoga: Übungsvideo für Einsteiger

Kraftvolle Yoga-Flows zu entspannter Sommer-Musik - genau...

“Namasté”: Was bedeutet das eigentlich?

Die Geste Namasté steht für die Überzeugung, dass sich in jedem Menschen ein göttlicher Funke befindet - und zwar im Herz-Chakra. Wenn wir sie ausüben, würdigt unsere eigene Seele damit die Seele unseres Gegenübers.
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps