Mantra des Buddhismus: N°13

Om mani padme hum

Als ich in Nepal war, fand ich „Om mani padme hum“ überall: In großen Buchstaben in die Felsen gemeißelt und farbig angemalt, in Gebetsmühlen in den Händen gedreht, in aufgestellten Granittafeln entlang des Weges. Es ist das zentrale Mantra des Buddhismus, die essenzielle Verbindung von Weisheit und Mitgefühl, die Balance vom männlichen und weiblichen Pol. Ein Weiser ohne Anteilnahme ist leer. Mitgefühl ist in dieser Welt ohne das Wissen um das Gesetz von Karma, von Ursache und Wirkung, nicht möglich.

Die Lotusblüte Padma erhebt sich vom schlammigen Boden, um in voller Blüte ihre Weisheit über der Wasseroberfläche zu verströmen. Der Juwel Mani, unsere Anteilnahme und unser Mitgefühl, ist der Weg und das Ziel, die Klarheit und die Weisheit, die uns führt. Om, der Urlaut, erschafft unser derzeitiges Universum; Hum, das Gegenstück dazu, lässt das sichtbare Universum in sich zusammenstürzen.

Es ist mir ein Anliegen, dieses Mantra so oft wie möglich zu singen – besonders auch, da es in diesen Tagen vielen Buddhisten in Tibet nicht mehr möglich ist, ihre Spiritualität frei zu leben.


Philipp Stegmüller ist Leiter von Kirtan- und Bhajan-Veranstaltungen. Mehr Infos unter www.mantra-singing-circle.de. 03 – 2012


Foto von Sunilkumar Krishnamoorthy von Pexels

Das Neueste

5 gesundheitsfördernde Ayurveda-Kräuter

Wenn du auf der Suche nach körperlichem und mentalem Gleichgewicht bist, versuche es doch einmal mit Ayurveda! Die ayurvedische...

Yoga (Girl) Playlist von Rachel Brathen

Unsere Playlist der Woche kommt von der schwedischen Yoga-Lehrerin Rachel Brathen, die mit Mann und Kind auf...

8 Techniken, die Ängste und Stress lösen und keine Atem-Übungen sind

Fragt man Therapeuten und Experten für mentale Gesundheit nach direkten Anwendungen gegen Ängste und Stress, gehen die...

Chakra-Power für eine gute Partnerschaft

Ist es wirklich egal, mit wem man zusammen ist, solange man sich selbst liebt? Die richtigen Ratgeber können einen...
- Werbung -

Hilfsmittel im Yoga: Das können Block, Gurt & Co.

Viele Yogastile unterscheiden sich alleine aufgrund der Verwendung von Hilfsmitteln. Block, Gurt, Bolster, Decke? Gerade in Zeiten...

Satsang-Kolumne: Philosophin Dr. MoonHee Fischer beantwortet deine Fragen

Satsang kommt aus dem altindischen Sanskrit und bedeutet: Sich in der Wahrheit treffen. Traditionell wurde der Begriff...
- Werbung -

Pflichtlektüre

- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps