9 ayurvedische Ernährungs-Tipps fürs Wohlfühlgewicht

Es gibt keine Wunderdiäten – auch im Ayurveda nicht. Doch die ganzheitlichen Prinzipien der ayurvedische Heil- und Lebenskunst ermöglichen jedem Menschen mit seinem Wohlfühl-Gewicht gesund und glücklich zu leben. Und das ist bei Kapha nun mal etwas mehr als bei Vata …

Die Umsetzung der Ernährungstipps ist dank der leckeren Ayurveda-Küche besonders einfach und genussvoll. Es gibt kein Kalorienzählen und keine Monodiät. Der vielseitige Speiseplan besteht aus frischem Gemüse, Hülsenfrüchten, leichten Getreiden und anregenden Gewürzen.

Ernährungs-Tipps aus dem Ayurveda

1. Iss vorwiegend warme und gekochte Speisen. Salate, Rohkost und frische Früchte sind nur zur Mittagszeit zu empfehlen.

2. Iss drei regelmäßige Mahlzeiten am Tag und vermeide Zwischenmahlzeiten.

3. Beachte die richtigen Kombinationen zur Gewebereduzierung: Iss Eiweiße und Kohlenhydrate nicht zusammen in einer Mahlzeit, sondern entscheide dich für eines der Beiden. Während der Hauptmahlzeiten passen Getreide und Gemüse gut zusammen oder kombiniere eiweißhaltige Speisen (Hülsenfrüchte, Milchprodukte) mit Gemüse. Hier findest du Tipps für weniger Kohlenhydrate im Essen.

4.  Trinke zum Frühstück ein Glas heißes Ingwerwasser mit Honig.

5. Bevorzuge Mungobohnen, Gerste, Artischocken, Chicorée und bittere Blattgemüse in deinem täglichen Speiseplan.

6. Vermeide alle süßen, fettigen und salzigen Speisen und streiche Zucker, Sahne, Käse, Fleisch, Wurst und frittierte Speisen aus deinem Speiseplan.

7. Verwende Gewürze wie Chili, Ingwer, Hing, Senfsamen, Pfeffer, Meerrettich und alle frischen Gartenkräuter in der Ayurveda-Küche. Mit Ingwer und Co helfen übrigens auch bei Erkältung. Lies wie du mit Ayurveda der Erkältung trotzen kannst.

8. Iss nur wenig Salz, und wenn, dann nur Steinsalz.

9. Unterstütze deinen Stoffwechsel mit anregenden Nahrungsergänzungen wie Berberitze, Triphala oder Trikatu.

Übrigens: Auch die Kleinen profitieren von Ayurveda. Wie? Das liest du in unseren Ayurveda-Ernährungstipps für Kinder

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

#100 Yoga neu denken: Warum das Traditionelle nur noch bedingt funktioniert – mit Robert Ehrenbrand

Zeitlose Lehren, zeitgemäß anpassen: Reflexionen über den Yoga von heute In den letzten Jahrzehnten hat sich die Praxis des Yoga...

Umgang mit Emotionen – Shivas Tanz

Der befreite Tanz des Großen Yogi Shiva hilft bei unserem geschickten Umgang mit Emotionen. Hier wendest du Yogaphilosophie auf...

Nervenmobilisation mit Gül Ruijter – Teil 3: Nerven-Flossing für den Nacken

"Flossing" kennen die meisten vermutlich nur von der Zahnpflege. Mit diesen Übungen "putzt" du stattdessen deine Nervenbahnen, du bringst...

Jin Shin Jyutsu: aus eigener Kraft in die Selbstheilung

"Erkenne dich selbst!" lautet die zentrale Botschaft von Jin Shin Jyutsu. Zu den führenden deutschen Vertreter*innen dieser japanischen Selbstheilungskunst...

YogaWorld Podcast: #99 Shavayatra-Meditation – mit Nina Heitmann

Willkommen beim "YogaWorld Podcast"! Die Idee dahinter: Zugang zu echtem Yogawissen, ohne stundenlangem Bücherwälzen. Hier erfährst du einfach alles...

#99 Praxisreihe: Traditionelle Shavayatra-Meditation – mit Nina Heitmann

Entspannung pur für Körper und Geist: Entdecke die Kraft der Marmapunkte Die Shavayatra-Meditation ist eine althergebrachte Praxis der Himalaya-Tradition und...

Pflichtlektüre

Somatic Yoga – von innen nach außen

Somatic Yoga legt den Fokus auf die innere Erfahrung – eine besonders achtsame, kontemplative Praxis, die dir helfen kann,...

Dr. Ronald Steiner: 4 Übungen für eingeklemmte Handnerven

Diese yogatherapeutische Übungsreihe von Dr. Ronald Steiner verhilft einem eingeklemmten Handnerv in seiner Bahn zu einem leichten Schlittern. Das...

Das könnte dir auch gefallen
Unsere Tipps