Gänsehaut-Feeling beim Yoga Festival „Om am See“

„Om am See“ war das erste große Yoga-Festival nach Corona und alle waren gespannt: Klappt das? Kann das gut gehen? Wie wird die Stimmung sein? Ja, ja und einfach wunderbar …

Auszeit von der Krise: „Lasst uns einen Tag gemeinsam das Leben wieder feiern“, das war die Devise der „Om am See“- One Day Edition 2020. Die Veranstalter zeigten, dass trotz Corona eine entspannte Veranstaltung wieder möglich ist. Klar, dafür mussten sie vorher auch ordentlich organisieren, um alle Vorkehrungen im Hygiene- und Abstandsbereich professionell umzusetzen. Aber nicht nur die die Helfer vor Ort auch Yogis und Yoginis waren sorgsam und bedacht darauf, dass der wunderbare Festivaltag ohne Zwischenfälle ablaufen konnte. Ein Gemeinschafts-Spirit der in den letzten Wochen und Monaten nicht immer selbstverständlich war – und gerade deswegen so berührte.

Festival im Regen – na und?

Regen? Egal! Die Veranstaltung war laut den Vorgaben der Bayerischen Landesregierung, mit der vorgeschriebenen zugelassenen Zuschauerkapazität ausverkauft. Wegen des schlechten Wetters wurde das abwechslungsreiche Yogaprogramm spontan in die Innenräume des Festspielhauses verlegt. Dafür machten die Helfer die vorherige Nacht zum Tag, trennten Räume ab und schufen mit Farben und Licht eine inspirierende Atmosphäre. Von morgens bis abends unterrichteten die bekanntesten Lehrer aus Deutschland, wie Patrick Broome, Young-Ho Kim und Gabriele Bozic, Seite an Seite mit regionalen Yogalehrern, in dieser wirklich besonderen Kulisse.

Wer sich nach dem Yoga erholen wollte, konnte das nicht nur mit leckeren Vegan-Snacks oder im „Basar der Sinne“ tun. Tief durchatmen am kristallklaren Forggensee, umrahmt von den Bergen mit Blick auf Schloss Neuschwanstein – kein Wunder, dass die Yogis das Festival lächelnd verließen. Der Erfolg des „Om am See“ – gerade unter diesen besonderen Umständen – hat die Organisatoren angespornt: Sie wollen in den nächsten Jahren ein internationales Yoga- und Musikfestival etablieren, das einzigartig in Europa sein soll. Dann sind wir mal gespannt auf kommendes Jahr.

Mehr Info unter: www.omamsee.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Das Neueste

Schmeckt nach Urlaub: Tomaten-Ciabatta-Salat, Kräuter-Gnocchi & Rucola-Pesto

In vielen Religionen symbolisiert der Frühling nach dem langen Winter eine Zeit des Neubeginns - eine wunderbare Zeit, um die hoffentlich entstandene Ruhe und Energie des Winter in die turbulente Zeit des Frühjahrs mitzunehmen. Zeit für ein anregendes Gericht!

Outdoor Yoga: 5 Tipps für das Üben im Freien

Der Sommer ist da: Jetzt drängt es uns mit Macht ins Freie – denn die Natur gibt uns Kraft...

Yoga-Playlist für Atemübungen

Pranayama ist der Sanskrit-Name für die yogischen Atemübungen, die den Körper und den Geist verbinden. Manche Yogi*nis machen ihre...

Yoga für Artenvielfalt: WWF Charity Yoga-Retreat

Yoga mit Artenschutz verbinden? Das geht im Gräflicher Park Health & Balance Resort. In Zusammenarbeit mit dem WWF findet...

10 wichtige Tugenden für unsere Zeit

Max Strom schlägt einen Katalog aus zehn universellen Tugenden vor. Nicht im Sinne der klassischen Gebote und Verbote, sondern...

Übung: Intentionen für ein besseres Leben

Diese kleine Übung kannst du gut in deine übliche Meditationspraxis einbauen, sei es nun gleich zu Beginn oder indem...
- Werbung -

Pflichtlektüre

Auszeit on Demand: So wirkt Online-Yoga auf Körper und Geist

Pia Neuburger ist leidenschaftliche Yogini und Yogalehrerin und hat...

Müsli-Frühstücksriegel in 4 Schritten selber machen

Neue Energie tanken: Mit diesen leckeren und schnell gemachten...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenEmpfohlen
Unsere Tipps