Gegrillte Pfirsiche mit Rote-Bete-Blättern und pinkem Dressing

380

Wir befinden uns mitten in der Pfirsich Saison. Diese geht von Juli bis September. Haben Sie schon gelesen, wie Sie Salate gesund und nährstoffreich zubereiten? Heute gibt es ein weiteres Rezept. Das rosa Dressing erinnert an ein süßes Buttermilch-­Ranch-Dressing.

Ergibt 4 Portionen // pro Portion 548 Kalorien // ­26 g Fett (davon 3 g gesättigt) // 56 g Kohlenhydrate // 12 g Ballaststoffe // 24 g Eiweiß // 275 mg Natrium

1 Tasse Quinoa, ungekocht
250 g Schnittbohnen
400 g Tofu, in der Höhe halbiert
4 feste Pfirsiche, halbiert
1 Bund Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
4 EL Olivenöl
1 kleine Rote Bete, geschält und gerieben
¼ Tasse Naturjoghurt
½ TL Knoblauchsalz
½ TL Zwiebelpulver
½ TL Paprikapulver
2 Bund Rote-Bete-Blätter, gehackt
250 g Rucola-Salat
¼ Tasse Hanfsamen

Bringen Sie zwei Tassen Wasser in einem großen Topf zum Kochen. Geben Sie die Quinoa dazu und lassen Sie sie bei geringer Hitze ca. 25 Minuten köcheln, bis das Wasser verdampft ist.

Heizen Sie eine große Grillpfanne oder einen Elektrogrill vor. In der Zwischenzeit bepinseln Sie Bohnen, Tofu, Pfirsiche und Lauchzwiebeln mit 1 EL Olivenöl. Danach kommt alles für etwa 5–10 Minuten auf den Grill. Der gebratene Tofu wird danach in etwa 2 cm breite Streifen geschnitten.

Geben Sie die Rote Bete und den Joghurt, zusammen mit 3 EL Olivenöl, Knoblauchsalz, Zwiebel- und Paprikapulver in den Mixer, bis eine cremige Masse entsteht. Je nach Konsistenz können Sie noch 2–4 EL kaltes Wasser dazugeben und fertig ist Ihr Salatdressing.

Richten Sie Rote-Bete-Blätter und Rucola auf vier Tellern an. Verteilen Sie Quinoa, Pfirsiche, Lauchzwiebeln, Tofu und grüne Bohnen darauf und träufeln Sie das Dressing darüber. Dann sollten Sie den Salat sofort servieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here